Allgemeines

Neuer Taschendrucker

Neuer Taschendrucker

Ein israelisches Team hat einen Tennisballdrucker entwickelt, der mit jedem elektronischen Gerät kompatibel ist und jederzeit und überall verwendet werden kann.

Taschendrucker ZUtA Taschendrucker hat das Drucken auf das Wesentliche vereinfacht. Es eliminiert fast alle Komponenten eines herkömmlichen Druckers und behält nur den wichtigsten Teil: den Druckkopf.

Da keine speziellen Treiber erforderlich sind, kann das Gerät von Computern, Smartphones und Tablets aus entweder über die herkömmliche Druckfunktion oder über eine Anwendung verwendet werden. Es funktioniert mit jeder Papiergröße und mit einer austauschbaren Standardtintenpatrone werden etwa 1.000 Blatt gedruckt. Der Akku des Druckers hält bis zu einer Stunde und kann mit einem USB-Kabel aufgeladen werden.

Das Gerät ist so konzipiert, dass Benutzer es an der Ecke des Papiers ausrichten können, um sicherzustellen, dass Dokumente gerade herauskommen. Anschließend wird mit kleinen multidirektionalen Rädern über das leere Blatt gescrollt, während die Tinte ausgeworfen wird. Der Drucker wurde speziell für kleinere Dokumente wie Besprechungstickets oder Notizen entwickelt. Er kann jedoch auch größere Projekte mit mehreren Seiten drucken. In diesem Fall wartet er darauf, dass der Benutzer ihn zuvor auf ein neues Blatt Papier legt weiter arbeiten. Eine durchschnittliche Textseite wird in ca. 40-45 Sekunden gedruckt.

Dieses Projekt ging aus dem Friedberg Entrepreneurship Program hervor, das Startkapital, Nutzung von Einrichtungen und Berufsberatung bereitstellte, während die Gründer von ZUtA Labs, Tuvia Elbaum und Matan Caspi, am Jerusalem College of Technology waren.

Derzeit konzentriert sich das Team hauptsächlich auf die Fertigstellung eines endgültigen Prototyps des Druckers, der voll funktionsfähig ist, hat aber auch einige langfristige Ziele vor Augen. Die erste Version des Geräts wird nur in Schwarzweiß gedruckt, eine zukünftige Version kann jedoch auch in Farbe gedruckt werden. Im Moment wurde es nur auf Papier getestet, aber es könnte auch auf anderen Materialien gedruckt werden, was Elbaum hofft, bald studieren zu können.

Die Kickstarter-Kampagne für den ZUtA Pocket Printer war sehr erfolgreich. Da die Kampagne noch 12 Tage entfernt war, hatte er bereits mehr als 450.000 US-Dollar gesammelt, eine Zahl, die über seinem Gesamtziel von 400.000 US-Dollar lag. Das Gerät, das für rund 240 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sein wird, wird voraussichtlich im September in Produktion gehen und im Januar an die Unterstützer von Kickstarter ausgeliefert.

Quelle: http://mashable.com/2014/04/27/robotic-printer-portable/


Video: Bilder überall unterwegs drucken? HUAWEI CV80 (September 2020).