Allgemeines

Das Spielen von Tetris hilft Ihnen, traumatische Erinnerungen zu überwinden

Das Spielen von Tetris hilft Ihnen, traumatische Erinnerungen zu überwinden

Es gibt nichts Überwältigenderes, als die Tetris-Level zu passieren und um die Kontrolle über die Teile zu kämpfen, die wie vom Himmel gefallene Kometen zum unteren Rand Ihres Bildschirms rasen.

Trotz der Stressbelastung dieses berühmten Spiels deutet die Forschung darauf hin Tetris zu spielen hilft, negative emotionale Erinnerungen zu reduzieren.Erinnerungen, die normalerweise mit traumatischen und stressigen Erlebnissen verbunden sind, die uns bis heute betreffen.

"Diese Forschung ist die erste, die zeigt, dass ein" einfacher kognitiver Block "das Eindringen negativer Erinnerungen, die mit einem Trauma verbunden sind, durch Prozesse der Gedächtnisrückverfestigung verringern kann", sagt Emily Holmes, Hauptautorin der Studie.

"Das ist besonders interessant, weil aufdringliche Erinnerungen sind das Hauptsymptom der posttraumatischen Belastungsstörung ".

Das Experiment

Offensichtlich würden Opfer traumatischer Episoden es nicht sehr angenehm finden, Stunden nach dem Vorfall Spiele zu spielen. Holmes und sein Team ließen mehr Zeit, um zu sehen, ob die traumatischen Erinnerungen 24 Stunden nach dem Erleben der Situation unterbrochen werden könnten. traumatisch.

Im ExperimentFreiwilligen wurden Filme mit traumatischen Szenen gezeigt als ein Weg, "seine aufdringlichen Erinnerungen zu induzieren".

24 Stunden später kehrten die Freiwilligen zurück und ihre Erinnerungen an den traumatischen Film wurden durch Betrachten einer Reihe von Standbildern aus dem Film reaktiviert.

Als nächstes wurde die Hälfte der Gruppe gebeten, Tetris zu spielen, während die andere Hälfte einfach gebeten wurde, ruhig zu sitzen.

Die Freiwilligen führten für die nächsten 7 Tage ein Tagebuch Sie mussten über die Erinnerungen an den traumatischen Inhalt sprechen, dem sie ausgesetzt waren.

Ergebnisse

Die in der Zeitschrift Psychological Science veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass lFreiwillige, die Tetris spielten, erlebten weit weniger aufdringliche Erinnerungen als diejenigen, die von nichts abgelenkt worden waren.

Es ist wichtig sich das zu merken die "Reaktivierung" traumatischer Erinnerungen (in diesem Fall durch das Ansehen von Fotos des Films induziert) zusammen mit der anschließenden Spielsitzung scheint entscheidend gewesen zu sein das Eindringen zukünftiger negativer Erinnerungen zu unterbrechen.

Die Forscher weisen darauf hin, dass Spiele wie Tetris eine visuelle Aufgabe darstellen, die einen „kognitiven Block“ erzeugen kann, der die Rückverfestigung aufdringlicher visueller Erinnerungen verhindert. In Zukunft werden das Vorhandensein und die Auswirkungen negativer Erinnerungen, die mit einem Trauma verbunden sind, verschwinden.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Menschen zwar traumatische Erinnerungen vergessen möchten, Sie können davon profitieren, wenn sie zumindest in bestimmten Situationen, die sie weniger schädlich machen, wieder in Erinnerung gerufen werden. "sagte Co-Autorin Ella James.

Quelle:

  • Das Spielen von Computerspielen reduziert aufdringliche Erinnerungen an experimentelle Traumata durch Rekonsolidierungs-Aktualisierungsmechanismen
  • Die Eindringlichkeit alter emotionaler Erinnerungen kann durch das Computerspielverfahren verringert werden

Es könnte Sie interessieren:

  • 10 Gründe zu denken, dass Erwachsene, die Videospiele spielen, glücklicher sind
  • Was ist Resilienz (und warum sollten wir uns darum kümmern)

Video: Negative Vergangenheit loslassen - Wie Sie Ihre negative Vergangenheit ruhen lassen können! (September 2020).