Information

Verbindliches Angebot

Verbindliches Angebot

Verbindliches Angebot: Es ist ein Dokument, das Banken und Sparkassen (Kreditinstitute im Allgemeinen) an den Kunden liefern müssen. Dieses Angebot muss alle finanziellen Bedingungen des Hypothekendarlehens enthalten. Ebenso darf die Gültigkeit des verbindlichen Angebots mindestens zehn Werktage ab Lieferdatum betragen.

Die bestehenden Regelungen sind im O.M. vom 05.05.94 zur Transparenz von Hypothekendarlehen und Rundschreiben 5/94 der Bank von Spanien: Im Allgemeinen wird festgelegt, dass die Kreditinstitute dem Kunden nach Prüfung und Genehmigung eines Hypothekendarlehens, das von einem Eigenheim in Höhe von höchstens 150.253,03 Euro garantiert wird und dessen Eigentümer eine natürliche Person ist, dem Kunden ein "verbindliches Angebot" übermitteln, das mindestens gültig ist zehn Werktage ab dem Datum der Lieferung, die alle finanziellen Bedingungen des Darlehens enthalten.

Im Falle der Übertragung eines Hypothekendarlehens zwischen Finanzunternehmen ist das verbindliche Angebot das Dokument, das das Unternehmen, das das Darlehen übertragen möchte, mit den neuen geltenden Zinsbedingungen an den ersten Gläubiger sendet.

Kunden können grundsätzlich ein verbindliches Angebot von Banken und ein kostenloses anfordern Informationsbroschüre In Bezug auf Hypothekendarlehensgeschäfte, die dem Verbraucherkreditgesetz, dem Gesetz 2/1994 über Hypothekendarlehen und dem Gesetz 9/1999 über Übertragungen zwischen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unterliegen.

Video: Angebot und Nachfrage - einfach erklärt mit Beispielen! (September 2020).