Allgemeines

Russische Investition in Nanotechnologie

Russische Investition in Nanotechnologie

RUSNANO genehmigt zwei Projekte im Wert von 1,23 Milliarden Dollar

Der Verwaltungsrat des staatlichen Nanotechnologieunternehmens RUSNANO hat zwei neue Investitionsprojekte genehmigt. Das Gesamtbudget für beide Projekte wird auf 1,23 Milliarden US-Dollar geschätzt, einschließlich eines RUSNANO-Beitrags von 363 Millionen US-Dollar.

Der Verwaltungsrat hat ein Projekt zur Schaffung eines vertikal integrierten Unternehmens genehmigt, das auf die Herstellung von Hightech-Materialien aus Beryllium für die Elektronik-, Telekommunikations- und Luftfahrtbranche ausgerichtet ist. Beryllium-Nanomaterialien sind einzigartig in Festigkeit, Leichtigkeit und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen. Das Projekt zielt darauf ab, die Berylliumproduktion für den russischen Markt sowie für den Export wiederherzustellen. Initiator des Projekts ist die "East Siberia's Metals" Corporation, die Teil der METROPOL-Gruppe ist.

Der Verwaltungsrat hat außerdem ein Investitionsprojekt für die Herstellung von energieeffizientem Glas sowie herkömmlichem Floatglas in Russland genehmigt.

Je nach Art der Nanobeschichtung kann ein energieeffizientes Glas verschiedene Probleme lösen. Daher wird emissionsarmes Glas in Regionen mit kaltem Klima verwendet, da es die Wärme im Gebäude aufrechterhält, ohne die Fähigkeit zur Lichtdurchlässigkeit zu verlieren. Im Gegenteil, Glas mit Sonnenschutz, das in heißen Regionen verwendet wird, verhindert eine Überhitzung des Gebäudes. Durch die Implementierung von energieeffizientem Glas können Verbraucher erhebliche Kosten sparen, indem sie die Kosten für das Heizen oder Kühlen von Gebäuden senken.

Quelle: http://www.electroiq.com/nanotech/2011/08/1479297584/rusnano-approves-two-projects-worth-1-23bn.html


Video: Russland testet seegestützte Bulawa- und Sineva-Raketen (September 2020).