Information

Sierra Morena Region

Sierra Morena Region

Was gibt es in Ciudad Real zu sehen und zu besuchen?

SierraMorena Region: Es besteht aus folgenden Gemeinden: Almuradiel, Calzadade Cva., Fuencaliente, Mestanza, San Lorenzo de Cva., Solana del Pino, Vva.de San Carlos.

Calatrava Damm

Es hat etwa 5.000 Einwohner. Das Hotel liegt am Fuße der Sierra Morena, mitten in der Ruta de los Caballeros.

  • Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt: Als Einsiedelei der Virgen delos Remedios im Zentrum der Stadt zu Beginn des 17. Jahrhunderts erbaut, bewahrt es das Presbyterium, die Sakristei, das Querschiff und die Kuppel von ihren Ursprüngen an, da die Erweiterung zu den Füßen seiner drei Schiffe im Jahr 1926 Ende des Jahres erfolgte Versorge den Tempel mit größerer Kapazität.
  • Salvatierra Schloss: Auf dem Hügel des Wachtturms vor der Burg von Calatravala Nueva gelegen, war es eine muslimische Festung römischen Ursprungs von großer strategischer Bedeutung. Sie ist praktisch zerstört.
  • Hospedería delos Caballeros: Der Orden von Calatrava ließ es im 17. Jahrhundert errichten, um die Ritter unterzubringen.
  • Mehrere Einsiedeleien: erbaut zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert: Eremitage von San Esteban, Eremitage von Salvador del Mundo, Eremitage von SantísimaTrinidad.
  • Claveros Haus: Residenz des Clavero im 17. Jahrhundert, Vorgesetzter des Ordens von Calatrava und verantwortlich für die Verwaltung.

Fuencaliente

Bevölkerung von 1.400 Einwohnern. Es befindet sich im Südwesten der Provinz Ciudad Real und ist mit 1.323 Metern der höchste Berg der Sierra Morena, der Gipfel des La Bañuela. Seine Ursprünge liegen in der Vorgeschichte und wurden von den Römern, den Muslimen, besetzt, obwohl der wahre Grund für seine Entstehung eine heiße Quelle ist, die unter der Kirche geboren wurde. Als sie es entdeckten, bauten sie eine Einsiedelei und die Stadt wuchs um sie herum. Dieses Gebiet ist bekannt als "Paraíso de los Monteros", für sein reiches Großwild und seine wunderschönen Landschaften und schroffen Gipfel der umliegenden Berge.

  • Fuencaliente Spa: Thermalwasser.
  • Pfarrkirche: Erbaut um 1710 auf der alten Einsiedelei aus dem frühen 14. Jahrhundert, die der Jungfrau der Bäder gewidmet ist.
  • Eremitage von San Antonio: 18. Jahrhundert.
  • Brunnen und Spas: del Almirez, del Compadre, del Madroño.
  • Felsmalereien von Peña Escrita: 4 km von der Stadt entfernt.
  • Felsen von Santa Ana, Höhlenmalereien von La Batanera: getrennt von den Gemälden von Peña Geschrieben von 1 km
  • Chorrera de los Batanes: befindet sich am westlichen Ende der Sierra de Hornilleros, am linken Ufer des Flusses Ceceda, neben einem Wasserfall des Flusses.
  • Fluss Cereceda: eine schöne Route zum Wandern, auf der sich neben dem Ort, an dem Cervantes das Abenteuer der Batá im ersten Teil von Don Quijote fand, ein eigenartiger Farn befindet.

  • Las Calderas las Lastras: In der Nähe der Höhlenmalereien befindet sich Las Lastras, ein Horcage der Berge mit einer Fülle von Wasserströmungen, wo sich früher Batans und Mühlen befanden. Heute istein perfekter Ort zum Baden und Freizeit.
  • Eremitage von San Marcos: im 18. Jahrhundert erbaut.
  • Eremitage von San Isidro

Almuradiel

Es hat etwa 1.500 Einwohner. Es liegt am Camino Real de Andalucia in Despeñaperros. Es wird vom Fluss Magaña gebadet. Seine Ursprünge liegen in der arabischen Kolonialisierung und es wurde im 18. Jahrhundert Teil der Sierra Morena Region. Das Land und die Berge sind reich an Wild, daher gibt es kleine und große Wildreservate und Wanderwege.

  • Pfarrkirche der Purísima Concepción: Neoklassizistisch und mit einer Fassade aus dem 18. Jahrhundert. Die Kirche hat eine schöne dreiteilige Fassade und eine geräumige Treppe. Die Arbeiten wurden zwischen 1810 und 1817 durchgeführt. Am 25. Juli 2002 zum Nationaldenkmal erklärt.

Mestanza

500 Einwohner. Eine Stadt arabischen Ursprungs, die im 8. Jahrhundert gegründet wurde. Die vulkanische Zone La Laguna de la Alberquilla oder Maarde Mestanza ist ein Krater, der im Laufe der Zeit zu einer Lagune wurde.

  • Der Schnuller, Gemälde.
  • Höhlenmalereien Lagunade la Alberquilla ("Maar" aus Mestanza).
  • Pfarrkirche San Esteban Protomartir: Es wurde im 16. Jahrhundert erbaut und 1828 wieder aufgebaut, obwohl es 1926 einen Großbrand erlitt. Der polygonale Suapse sticht hervor, mit zwei barocken Eingängen an den Seiten.
  • Eremitage Virgen de laAntigua: Baujahr 1962.


San Lorenzo de Calatrava

Es hat etwa 400 Einwohner. Das Hotel liegt in der Sierra Morena im Alcudia-Tal. Es befindet sich im Einzugsgebiet des Flusses Guadalquivir durch seinen Nebenfluss Rigüelo.

  • Felsmalereien von Jalbegada.
  • Pfarrkirche San Lorenzo Mártir
  • Eremitage von San Lorenzo
  • Eremitage von San Isidro

Solana del Pino

600 Einwohner. Das Hotel liegt in der Sierra Morena, im Tal von Montoro und Robledillo am Fuße des Berges der südlichen Sierra de Alcudia. Ihr Land wird von den Flüssen Montoro und Robledillo der Jandula und dem Valmayor-Nebenfluss der Yeguas gebadet. Mehrere Berge durchqueren die Region von Ost nach West, darunter die Berge Humbría de Alcudia, Madrona, Torrecilla und andere. Es gibt Jagdgebiete.

  • Diogenes Minen: bereits in der Römerzeit ausgebeutet. Es wird in späteren Zeiten wieder genutzt und 1979 endgültig geschlossen.
  • Eremitage der Virgen de la Antigua: Ab dem 16. Jahrhundert ist sie die Schutzpatronin von Mestanzay Solana.
  • Die Kirche der Unbefleckten Empfängnis: Baujahr 1971.
  • Eremitage von San Antonio: in "Lagunillas".

Villanuevade San Carlos

Es hat etwa 600 Einwohner. Es hat 3 Bevölkerungszentren: Villanuevade San Carlos und seine zwei Anhänge oder Pedanías, La Alameda und Belvís. In Belvís, wo die Gründung dieser Stadt durch die Muslime ihren Ursprung hat.

  • Nekropole von Solana: eine Reihe von Bestattungen aus der Bronzezeit.
  • Kirche Unserer Lieben Frau von Candelaria: besteht aus einem einzigen Kirchenschiff, das von einer Decke bedeckt ist. Es hat barocke dekorative Elemente und ist sehr verwandelt, da es nach dem Bürgerkrieg wieder aufgebaut werden musste.
  • Pfarrkirche von San Antonio
  • Caserón de los Calatravos.
Weitere Informationen zu Ciudad Real
  • Leitfaden von Ciudad Real Capital
  • Telefonnummern von Interesse von Ciudad Real
  • Restaurants in Ciudad Real
  • Naturparks von Ciudad Real
  • Hotels in Ciudad Real
  • Feste der Provinz Ciudad Real
  • Parador de Almagro
  • Parador de Manzanares
  • Fotos von Castilla-La Mancha
Comarcas Ciudad Real
  • Alcudia Region
  • Calatrava Region
  • Region von La Mancha
  • Region von Campo de Montiel
  • Montes Region

Video: Sierra Morena: The Last Mediterranean Forest. National Geographic Documentary HD 720P (September 2020).