Information

Offensichtliche Arbeitsproduktivität

<b>Offensichtliche Arbeitsproduktivität</b>

Scheinbare Produktivität der Arbeit. Es ist ein Indikator, der als die Leistung einer Arbeitseinheit definiert ist, die auf den Produktionsprozess eines Landes, einer Region angewendet wird. Er wird normalerweise als das Verhältnis zwischen der Bruttowertschöpfung (Bruttowertschöpfung) und der Anzahl der zur Herstellung beschäftigten Arbeitnehmer geschätzt.

PAT = BWS / Anzahl der Arbeitnehmer

"Scheinbar" wird hinzugefügt, weil es "beobachtet" wird. Das heißt, es unterscheidet sich von echte Arbeitsproduktivität in dem Maße, in dem die genutzte Produktionskapazität voll ausgeschöpft wird

Einschränkungen:

Während scheinbare Produktivität Sie kann sich einfach mit Änderungen der verwendeten Produktionskapazität ändern. Das echte Produktivität wird sich aufgrund dieser Änderungen nicht ändern. Die einzigen Determinanten der tatsächlichen Produktivität sind:

- Kapital / Arbeiter

- gemeinsame Effizienz von Arbeit und Kapital (Gesamtfaktorproduktivität)

Die scheinbare Produktivität der Arbeit (oder Arbeitsproduktivität) setzt voraus, dass der Arbeitsfaktor homogen ist und dass dieselbe Technologie verwendet wird und dass die verbleibenden Produktivfaktoren fest ausgestattet sind

Offensichtliche Produktivität der Arbeit pro Beschäftigten (Definition der Bank of Spain): Produkt pro Beschäftigten. Sie berechnet sich aus dem Quotienten zwischen dem BIP zu Preisen und dem konstanten ÖPP des letzten dargestellten Jahres und der Anzahl der aus den Konten erhaltenen Beschäftigten.

Begriffe im Zusammenhang mit scheinbarer Arbeitsproduktivität
Definition der scheinbaren Produktivität, der tatsächlichen Produktivität - - scheinbare Faktorproduktivität; Technologischen Fortschritt.

Video: Buying Clothes (September 2020).