Allgemeines

Die Suchmaschinenrevolution

Die Suchmaschinenrevolution

Der Wächter in einem Artikel mit dem Titel Suche und du wirst finden ("Suche und du wirst finden") nutzt den Start der MSN-Suche, um eine interessante Reflexion über die Rolle von Suchmaschinen zu machen, die wir für ihr Interesse zusammenfassen. Nach Meinung dieser renommierten britischen Zeitung ist Microsoft "unglaublich spät für dieses Spiel".

…..

Google und seine Konkurrenten stellen uns nicht nur nützliche Website-Adressen zur Verfügung, sondern helfen uns auch beim Navigieren in Wörterbüchern, Telefonverzeichnissen, Fachzeitschriften, Bildbibliotheken, Nachrichtenprogrammen usw.

Das Unternehmen hat angekündigt, bald eine Million Bücher aus Bibliotheken, Oxford, Harvard, Stanford und New York zu digitalisieren.

Laut einem Professor am MIT ist es eine Erweiterung unseres Geistes, unserer Sensibilität und unseres aktiven Gedächtnisses geworden. Wir müssen uns nicht mehr erinnern. Wir können es auch nicht vergessen, denn alles ist in unserer Reichweite.

Nicht dass Wissen Macht ist. Die Beherrschung des Marktes für die Tools, mit denen Benutzer durch Wissen navigieren, ist die wahre Kraftquelle. Wenn Sie das besitzen (ist es zu viel zu sagen, dass Sie das menschliche Gehirn besitzen oder besitzen?)

Die Wahrheit ist, dass Microsoft unglaublich spät zu diesem Spiel gekommen ist. Eine kürzlich vor dem Start der MSN-Suche durchgeführte Umfrage ergab, dass die von 66% der Microsoft-Mitarbeiter für Suchvorgänge verwendete Website… Google war.

Und das kalifornische Unternehmen, das 1998 von den bereits berühmten Stanford-Studenten Larry Page und Sergy Brin gegründet wurde, hat das Konzept der Suche revolutioniert. Sein System in der Weisheit der Massen. Sie glauben, je mehr Leute auf eine Site verlinken, desto mehr Autorität gewinnt sie. Mit einem einzigen Schlag wurden die Suchanfragen demokratisiert, und es war nicht mehr erforderlich, dass Personen, die an einem Tisch saßen, die Seiten nach ihrem Thema klassifizierten. Die Klassifizierung von Informationen aus dem Internet wurde zu einer organischen und sich selbst tragenden Struktur.

Die Fähigkeit, Dinge im Internet zu finden, ging von den Händen der Informatiker auf die Hände der Benutzer über.

Google hat auch eine großartige Möglichkeit gefunden, Einnahmen für seine zunehmend ehrgeizigen Aktivitäten zu erzielen. Gerade zu der Zeit, als die Internetnutzer von zunehmend auffälligen und irritierenden Anzeigenformen erschöpft waren, führte Google auf den entsprechenden Ergebnisseiten ein diskreteres Anzeigenformat für die bei jeder Suche verwendeten Wörter ein

Die Effektivität der Anzeigen beruhte nicht auf ihrer Art, die Sinne der Nutzer zu bombardieren, sondern darauf, nach den spezifischen Interessen der Mimen ausgewählt zu werden. Kurz gesagt, eine demografische Utopie für jede Werbeagentur.

…..

Tipps von The Guardian:

Für eine einfache Suche ist Google das Beste. Wenn Sie die Ergebnisse organisieren und verfeinern möchten, ist es besser, eine Cluster-Suchmaschine zu verwenden. Am benutzerfreundlichsten ist http://clusty.com. Um über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie die Website News Now www.newsnow.co.uk, auf der die Nachrichten alle fünf Minuten aktualisiert werden. Für Multimedia-Inhalte besuchen Sie The Singing Fish www.singingfish.com und für spezielle Informationen www.teoma.com.

Kein Wort über MSN Searh.


Video: Big Brother Google - Wie die Suchmaschine Internetnutzer analysiert (September 2020).