Information

SO WURDE DAS HUERTO DEL CURA HOTEL GEBOREN

SO WURDE DAS HUERTO DEL CURA HOTEL GEBOREN

Das Thema ist unvermeidlich; Seit dem 3. März 1972 sind vierzig Jahre und 55 Tage vergangen, und doch scheint es wie gestern. In dieser Nacht waren sich die Gäste nicht bewusst, dass sie die erste Reise eines persönlichen und, wenn das nicht genug war, eines Familienabenteuers miterlebten: ein Hotel mit einer anderen Struktur, ohne Bezugspunkte und in einer Industriestadt, die gerade erst anfing, Touristen von wenigen Stunden zu empfangen der Palmenhain und sein klassischstes Wahrzeichen; Der Huerto del Cura und seine Kaiserpalme.

Meine 14-jährige Erfahrung im Campingbereich hatte mich in der Psychologie des Touristen gehärtet und mir gezeigt, dass die Landschaft von Elche, der Oase des Palmenhains, diejenigen blendete und überraschte, die nur eine obligatorische Nacht auf ihrem Weg nach Andalusien verbringen wollten . Wenn ich einen Risikoeinsatz hatte - ein Hotel in einer Stadt, die weit vom Urlaubstourismus entfernt ist und nur für seine Industrie und seinen Fußball bekannt ist -, brauchte ich einen Vermögenswert und hatte ihn dort, wo ich geboren und gelebt habe, im Palmeral.

Es war nicht einfach, das Spiel zu erhöhen. Meine erwachsenen Brüder waren in ihren Berufen und die jüngeren in ihren Studien, und ich stellte die Herausforderung, das Familienerbe für eine neue Reise zu riskieren, die so weit von ihren Aufgaben und Hobbys entfernt war. Zu meinen Gunsten entschied sich die Erfahrung von Camping El Palmeral, profitabel, aber winzig, von meinem Vater erbaut, und die moralische und finanzielle Unterstützung meiner Mutter, die sich an die Illusion ihres Mannes erinnerte, sich für das Projekt entschied und an mich glaubte .

Dank seiner Festigkeit und Entschlossenheit würde die Familienzugehörigkeit kommen, insbesondere die von Juan und Vicente, die zu dieser Zeit zusammen mit mir die zuverlässige Bastion der Matriarchin bildeten. Sich nicht mit Emotionen an alle drei zu erinnern, wäre eine unverzeihliche Undankbarkeit.

Der Bau eines Hotels, das von den monolithischen Mehrbettzimmern an den Stränden abweicht, war in den 1960er Jahren unbekannt, und die Verwirklichung der Idee in einem horizontalen Hotel mit Zimmern, die über einen Palmenhain verstreut sind, war eine ziemliche Herausforderung. Die aktuellen Resorts existierten nicht, weder die Caribbean Cabin Hotels noch die abgestuften Hotels der Golfplätze. Wir mussten alles erfinden und wir haben es geschafft. Die Martinez Blasco Brothers in den Strukturen, Miguel und Chola Duran Loriga in den Design- und Dekorationsrichtlinien, mit Marisol als künstlerischem Leiter und Berater und mir als Landschaftsgestalter vervollständigen das Team.

Sie haben 2 Jahre lang gelitten und Herausforderungen gemeistert, aber gleichzeitig Jahre des Lernens und der Begeisterung, die nur verstanden werden können, wenn aus einem so unterschiedlichen Team eine Gruppe von Freunden wird, die auf ihrem Weg Kriterien mit einer klaren Vision vereinen, wohin sie gehen und welche. es ist das Schicksal seiner Arbeit.

In diesem Fall gab es keine Baufirma, die sich aus Technikern zusammensetzte, die uns bei jedem Schritt ihre Rezepte oder Ergänzungen gaben und am Ende die modifizierten. Obwohl es unvorstellbar erscheint, wurde das Hotel von Hand mit einem Baumeister, Emilio, und vier oder fünf Maurern aus der Nachbarschaft hergestellt.

Und wir erreichen Ziele. Wir wollten, dass die Landschaft respektiert und respektiert wird, damit die Pflanzenarten die Konstruktionen verbergen, die das mediterrane Weiß integrieren, und dies geschah, und Miguel Duran, Architekt und Keramiker, setzte seine Besessenheit durch, nicht mit der umgebenden Natur zu konkurrieren und nur Farben im Freien zu verwenden die aus der natürlichen Umgebung stammen: Dattelgelb für Keramikwandfliesen, Orange für Cluster für Metalle und Braun für den Kofferraum für jedes ergänzende Detail in Keramik oder Holz für Innenräume. Und vor allem niemals Grün verwenden, das die Bedeutung der Natur der Palmen und Pflanzen beeinträchtigen würde.

Auf der anderen Seite gab es einen anderen unwiderruflichen Slogan. Wenn das Hotel in den 70er Jahren geboren wurde, musste es seine Persönlichkeit aus jenen Jahren bewahren, die starke Veränderungen in der Gesellschaft ankündigten. Die Möbel, die Lampen, die Sofas, die Gemälde (immer von lebenden Autoren) und sogar die Betten mussten die Zeit respektieren, in der raffiniertes und exquisites Design von wahren Künstlern stark abgeleitet wurde, um einen Platz zu schaffen und an einer sensibilisierten Gesellschaft teilzunehmen das ging bereits in Richtung des 21. Jahrhunderts, in dem Design von grundlegender Bedeutung sein würde.

Und er fing an zu rollen und mit seinem Gang kamen Sorgen. Die Touristen verließen die Strände nicht und nur einige Besucher des Obstgartens sahen sich um, tranken einen Tee in der Cafeteria oder baten um ein paar Sandwiches im Pool, um das kostenlose Bad zu rechtfertigen.

Ich gestehe mein Gefühl des Versagens und meine immense Enttäuschung, was war bei der Annäherung gescheitert?

Im Laufe der Monate kamen die Reservierungen ... und mein Erstaunen! Ich hatte nicht ausreichend damit gerechnet, dass meine Stadt eine bedeutende Anzahl von Kunden unterstützen könnte, und jetzt war es sie, die unsere Perspektive allmählich erhöhte. Die Reservierungen kamen von Tag zu Tag und nahmen zu, aber nicht von Reiseveranstaltern, sondern von Freunden, Schuhmachern und Industriellen in meiner Stadt.

Und die Sache ist, dass Elche abhob, die Schuhhersteller reisten, Kunden, Designer, Freunde und Vertreter mitbrachten und nach und nach das Hotel in Richtung Geschäftswelt driftete, von der ich gestehe, dass sie nie in meine Berechnungen eingegangen ist.

Das Hotel wurde jahrelang zu einer Brutstätte für Interviews, Geschäftstreffen, Treffen mit Freunden, Familienessen, institutionelle Mittagessen oder Betriebsschließungen. Dies bedeutete, dass die Kunden unserer Hersteller unsere besten Markenpropagatoren waren. Sie kamen aus der ganzen Welt und haben uns überall begrüßt. Der ungeplante Marketingvorgang war perfekt.

Viele Menschen erinnern mich mit Melancholie daran, dass diese Cafeteria, Achse, Plo der Architektur der 70er Jahre, angebliche gesellschaftliche Zusammenkünfte, Termine und Initiierung von Freundschaften und der Beginn romantischer Beziehungen, die eines Tages mit einer Hochzeit im selben Hotel endeten.

Auf der anderen Seite zog die Disco die 20er Jahre dieser Zeit an; Die jungen Leute waren von der Musik in der Mode begeistert, mit den nächtlichen Terminen und einer Party oder einem Silvesterabend war ohne die obligatorische Teilnahme von „El aljibe“ nicht mehr denkbar.

Zusammenfassend: Elche betrachtete uns als sein Hotel, als Teil seines Erbes, und wir lernten die Lektion, dass wir auf die Stadt als unschätzbaren Partner zählen sollten und könnten. Für meine Stadt bleibt die Dankbarkeit meines Herzens wackelig, aber damit möchte ich meine unendliche Dankbarkeit symbolisieren.

Vierzig Jahre sind für alle und auch für das Hotel vergangen. Es sind neue Zeiten; Ich bin in den Ruhestand getreten und neue Manager mit sehr unterschiedlichen Perspektiven und Kriterien haben die Verantwortung übernommen, die mir eines Tages übertragen wurde. Ich ging mit dieser intimen Befriedigung, die das Gewissen der erfüllten Pflicht gibt.

Am Ende dieser Geschichte kann ich die unzähligen Mitarbeiter, Manager und Arbeiter nicht vergessen, die so viele Jahre Schulter an Schulter an meiner Seite zusammengearbeitet haben. Aus diesen Zeilen sende ich dir, wo immer du bist, lebe oder nicht, mit meiner Dankbarkeit eine warme und tiefe Umarmung. Ohne sie wäre dieses Abenteuer niemals möglich gewesen.

JOSE ORTS SERRANO

Video: Hotel Huerto del Cura Internet (September 2020).