Investition

Was passiert mit Google?

Was passiert mit Google?

Google ist ein großartiger Ort zum Arbeiten, aber es gehört nicht zu den Präferenzen von Investoren, ihr Kapital einzusetzen.

Entwicklung der Technologieunternehmen im Jahr 2014

Im Jahr 2014, Die Aktien von Google haben um rund 10% abgewertet und legen Sie einfach den jährlichen Mindestpreis am 16. Dezember fest (495 USD pro Aktie):

Quelle: selbst gemacht

Vergleichen Sie die Entwicklung von Google im Jahr 2014 mit der der wichtigsten technologischen Wettbewerber:

1. Microsoft es hat um mehr als 25% geschätzt.

2. Die Investition von Yahoo! Im asiatischen E-Commerce wurde der Riese Alibaba von den Investoren gut angenommen und seine Aktien haben in den letzten Monaten 30% zugelegt.

3. Manzana Seit Anfang 2014 ist ein Anstieg von 40% zu verzeichnen, der sich nach der Einführung des iPhone 6 und von Apple Pay in den letzten vier Monaten des Jahres zu konsolidieren scheint.

4. Die Aktionen von Facebook Sie sind das ganze Jahr über kontinuierlich um mehr als 40% gestiegen und stabil, und der Markt hat die Millionärsakquisition von WhatsApp für 22.000 Millionen Dollar im Februar 2014 nicht bestraft.

Verstärkter Wettbewerb: Facebook und Apple

Eines der Hauptprobleme von Google war der verstärkte Wettbewerb in seinem Kerngeschäft: digitale Werbung.

Obwohl es mit einem Anteil von 31% am gesamten Online-Werbeumsatz weiterhin weltweit führend auf diesem Markt ist, Facebook gewinnt sowohl im Web als auch auf Mobilgeräten rasant an Bedeutung. Die Einnahmen aus YouTube sind besorgniserregend, da das soziale Netzwerk seine Videoanstrengungen aggressiv verstärkt.

Er Apfel Wiederaufleben Mit dem iPhone 6 hat es auch die Vision der Anleger von Google geschädigt, da sein Android-System der Hauptkonkurrent des iOS ist, mit dem Apple-Terminals arbeiten.

Die Veräußerung von Motorola (Verluste) und die Stagnation von Samsung haben das Image von Google in diesem Sektor geschädigt.

Mittelfristige Strategie

Wie seine Technologiekonkurrenten hat Google mehrere Akquisitionen mit dem Ziel getätigt Diversifizieren und erhöhen Sie Ihre EinnahmequellenAber diese Wetten scheinen die Anleger nicht überzeugt zu haben.

Anfang 2014 investierte das Unternehmen 2,3 Milliarden Euro in Nest, einen Hersteller von intelligenten Geräten. Im April erwarb das Unternehmen den Drohnenhersteller Titan Aeroespace und investierte im Sommer 500 Millionen Dollar in Skybox Imaging mit dem Ziel, eine eigene Satellitenflotte zu haben.

Diese Investitionen vermitteln das Gefühl, dass Google sich darauf konzentriert, das Image zu vermitteln, dass das Unternehmen nicht nur eine Suchmaschine ist, sondern der weltweite technologische Maßstab, und das auch Sie vernachlässigen Ihre Haupteinnahmequelle: Werbung.

Investoren an den Finanzmärkten schätzen kurzfristige Renditen mittel- und langfristig viel mehr als strategische Planung. Vielleicht positioniert sich Google in den Sektoren der Zukunft, aber es gibt zwei Realitäten der digitalen Welt, die es kennt und nicht vergessen sollte:

  • Dass alles sehr schnell geht und
  • Dass es normalerweise keine zweiten Chancen gibt.

Quelle: CNN Money

Bildnachweis: digitalstrategyconsulting.com; internetbillboards.net;

Beitragsautor
Ramón Pedreño, BA in Betriebswirtschaft und Master in Steuern, Partner in EMDER, Recht und Wirtschaft sowie strategischer und finanzieller Direktor bei IT & IS


Video: Was passiert mit Google?!?!?! (September 2020).