Europa

Was in San Gimignano (Toskana, Italien) zu besuchen)

Was in San Gimignano (Toskana, Italien) zu besuchen)

Warum San Gimignano besuchen? Nun, einfach weil es eine so schöne Stadt ist, dass Sie nicht mehr gehen wollen, wenn Sie einmal dort sind. Touristen im Sommer drängen sich im Schatten von Treppen, Plätzen und lassen die Zeit vergehen.
Ich würde empfehlen, am Nachmittag zu gehen und das Sonnenuntergangslicht auf die historischen Gebäude und Türme von San Gimignano zu betrachten.

San Gimignano, die Stadt der schönen Türme, ist eine prächtige mittelalterliche Stadtmauer auf einem typisch toskanischen Hügel. Von 72 mittelalterlichen Türmen (die von Adelsfamilien erbaut wurden, um ihren Reichtum und ihre Macht zu demonstrieren) sind erhalten 14 mittelalterliche Türme von wo aus schöne Horizonte der Umgebung zu sehen sind. Das historische Zentrum von San Gimignano ist ein Weltkulturerbe, das von der UNESCO für seine Architektur erklärt wurde. San Gimignano war im Mittelalter eine sehr wichtige Stadt als Handelszentrum und Pilgerreise nach oder von Rom über die Via Francigena.

Was in San Gimignano zu besuchen

  • San Gimignano Türme: Es gibt sieben der Türme von San Gimignano, sie befinden sich rund um die Piazza del Duomo. Der höchste Turm ist der Torre Grossa, 54 Meter hoch, aus dem Jahr 1298 und von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf San Gimignano und seine Umgebung haben. Vor dem Dom befindet sich der Rognosa-Turm, 50 Meter hoch und einer der ältesten Türme.
  • Die Fresken des Doms von San Gimignano. Die Collegiata (11. Jahrhundert), die Stiftskirche, hat ein reich verziertes Interieur mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert, vom Boden bis zur Decke, Illustrationen aus dem Neuen und Alten Testament. In der Kapelle von Santa Fina befindet sich ein Fresko aus dem 15. Jahrhundert, das die Türme von San Gimignano wie damals zeigt.
  • Stadtmuseum Palazzo del Popolo - Das Stadtmuseum befindet sich im Palazzo del Popolo. Das Museum enthält einige außergewöhnliche Kunstwerke und Fresken aus dem 13. und 15. Jahrhundert, darunter die berühmten Sala di Dante mit Fresken von Benozzo Gozzoli.
  • Museo della Tortura Es befindet sich im Torre della Diavola. Mit Folterinstrumenten, von denen einige heute noch in verschiedenen Teilen der Welt eingesetzt werden.
  • Er Archäologisches MuseumIn einem ehemaligen Kloster befindet sich eine kleine Sammlung etruskischer Artefakte. Die Etrusker waren die erste Zivilisation, die San Gimignano besetzte.
  • Museum für Sakrale Kunst - Das Museum verfügt über eine kleine Sammlung religiöser Kunst aus dem 14. Jahrhundert.
  • Kirche San Agustín - Die kleine Kirche San Agustín aus dem 12. Jahrhundert ist wegen ihrer Fresken, ihres im 15. Jahrhundert geschnitzten Marmoraltars und des Grabes von San Bartolo einen Besuch wert.
  • La Rocca - Die Überreste der Festung aus dem 14. Jahrhundert sind wegen der Aussicht auf die Türme von San Gimignano und die Landschaft einen Besuch wert. Gehen Sie von der Piazza delle Erbe den Hügel hinauf.
  • Fonti Mittelalter - Mittelalterlicher Brunnen - Im 9. Jahrhundert erhielten die Menschen aus der mittelalterlichen Stadt in der Fonti Medievali in der Via delle Fonti Wasser

Tipps für einen Besuch in San Gimignano

1. Wenige Stunden Besuch. Ein Spaziergang durch die Straßen und ein Genuss der Architektur der historischen Gebäude und der Türme sowie ein Besuch der Fresken sind ein Besuch von wenigen Stunden. Es lohnt sich, eine Karte des Tourismusbüros (Piazza del Duomo, 1) zu nehmen und den darin angegebenen Punkten von größtem Interesse zu folgen.

2. Für a ganzer Tag es lohnt sich ein kombiniertes Ticket Es umfasst den Eintritt in die bürgerlichen und archäologischen Museen, den Torre Grossa, die Galerie für moderne Kunst, die Santa Fina-Kapelle und das Ornithologische Museum. Fragen Sie für ca. 7,50 € (Erwachsene), da die Angebote und Preise häufig geändert werden.

3. Zu typisches San Gimignano Einkaufen Es gibt Safran (historisch gesehen war es ein großer Produzent) und seinen Weißwein Vernaccia, der aus Trauben aus den umliegenden Weinbergen hergestellt wird. Sie können es Orte in der Stadt versuchen.

4. Wie komme ich nach San Gimignano?. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie einen Bus oder Zug von Siena oder Florenz nach Poggibonsi nehmen. Von Poggibonsi fahren regelmäßig Busse nach San Gimignano. Nehmen Sie mit dem Auto die Straße Florenz-Siena, fahren Sie bei Poggibonsi Nord ab und folgen Sie den Anweisungen nach San Gimignano. Es gibt Parkplätze außerhalb der Mauern. Das historische Zentrum ist Fußgängerzone oder hat nur eingeschränkten Zugang zu den Räumlichkeiten. Wenn Sie im Sommer spät anreisen, sind alle Parkplätze voll. Am weitesten von der Stadt entfernt befindet sich der Parkplatz 1. Von den Parkplätzen fahren Busse in die Altstadt.

5. Zum Schlafen. Wenn Sie diese schöne mittelalterliche Stadt ruhiger und ohne Touristen genießen möchten, ist es am besten, die Nacht in einem der Hotels in San Gimignano zu verbringen Übernachtung mit Frühstück, Bauernhöfe und Häuser in der Nähe.

Video: San Gimignano Manhattan der Toskana Tuscany Italien Italy (September 2020).