Information

Wie viel verdient ein olympischer Athlet?

Wie viel verdient ein olympischer Athlet?

Olympia-Athleten haben zuerst Talent, aber dieses Talent ist völlig überflüssig, wenn es nicht mit kombiniert wird Arbeit, Anstrengung und Opfer.

Sie verbringen ihr Leben mit einem Ziel, ein Ziel, um die Olympischen Spiele zu erreichen. Sie haben richtig gehört, "ankommen", weil nicht jeder das Privileg oder das große Glück hat, an dem großen olympischen Ereignis teilzunehmen, geschweige denn eine Medaille zu bekommen.

Im Allgemeinen verwenden olympische Athleten einen Durchschnitt von 8 Stunden tägliches Training, Übungen und Pflege jeden Tag der Woche, 365 Tage im Jahr. Es geht um einen Vollzeitjob dem sie sich mit Leib und Seele widmen. Die unvermeidliche Frage lautet also: Wie bezahlt ein olympischer Athlet die Rechnungen?

Amateurolympiade bis 1971

Rückblickend ist anzumerken, dass es erst 1970 war, als ich weiß erlaubte professionellen Athleten zu konkurrieren Bei den Olympischen Spielen.

Bis zu diesem Zeitpunkt waren Sportler normale Bürger, die neben ihrer Arbeit ihr eigenes Geld opferten und investierten, das ihrer Verwandten und das ihrer Fans (wenn sie das Glück hatten, sie zu haben), um sich auf das olympische Ereignis vorzubereiten. Es war ein Hobby mehr, als jetzt könnte das seinLaufen, zum Beispiel.

Außerdem haben diese Amateursportler nichts verlangt, um zu den Olympischen Spielen zu gehen oder eine Medaille für ihr Land zu gewinnen.

Später, ab 1971, traten staatliche Finanzierungsquellen und private Sponsoren ein. Ziel dieser Programme war es, eine Elite von Profisportlern zu schaffen, um das Wettbewerbsniveau zu verbessern und die Öffentlichkeit zu erreichen eine Show von größerem Umfang.

Sponsoren, deine Erlösung

Da das IOC die Beteiligungsgesetze geändert hat, Es ist der häufigste Überlebensmodus für Sportler, insbesondere für diejenigen, die Sport treiben, der nur auf die Olympischen Spiele ausgerichtet ist, da die Olympischen Spiele immer noch keine finanziellen Belohnungen bieten.

Quelle: elthamhill.com

Die Sponsoren sind diejenigen, die die Grundkosten der Athleten wie den Aufenthalt in Hochleistungszentren und deren Wartung übernehmen.

Es muss berücksichtigt werden, dass ein Athlet mehr Zeit verbringt, als ein normaler Arbeitstag erfordert, was bedeutet, dass er sich keinem anderen Beruf als dem Training widmen kann.

Es gibt einige, die die Spitze der Olympischen Spiele sind und mit einigen der großen Sponsoren mehr als nur überleben. Wir sprechen natürlich über Usain Bolt, Michael Phelps und Company.

Diese Athleten werden zum Gesicht von Millionen-Dollar-Marken und unterzeichnen im Gegenzug Verträge mit astronomischen Persönlichkeiten. Im Fall des 23-Medaillengewinners Schwimmer Phelps, als er das Gesicht der Marke war Tacho, sie schlug vor eine Million Dollar Prämie für den Rekord von 7 olympischen Medaillen zu brechen.

Mehr davon passiert mit dem Jamaikaner. Obwohl die genaue Höhe seiner Gebühren nicht bekannt ist, gibt es Quellen wie das Magazin Forbes Geben Sie an, dass die Figur in der Nähe ist 20 Millionen Dollar. Und das nicht umsonst, wenn man bedenkt, dass es das Image von so hoch geschätzten Marken wie ist Puma, Hublot und Nissan.

Wie viel verdient ein olympischer Athlet?

Der Gewinn einer olympischen Medaille, dem Edelmetall der Olympischen Spiele, spiegelt Geschichte, Prestige und Ruhm wider, aber wie viel?Kasse übersetzt das?

Die Antworten werden Sie fassungslos machen. Die meisten Länder bieten keine Geldpreise an an die Teilnehmer der Olympischen Spiele für eine Medaille. Darüber hinaus werden in vielen Ländern Ausgaben wie Reisekosten und Unterkunft von den Sponsoren getragen und nicht vom Staat bezahlt, wie viele glaubten.

In der Liste der Länder, in denen ein Wirtschaftspreis angeboten wird, stehen Singapur und Indonesien an der Spitze. Die Regierungen dieser Länder bieten heute in Rio einen Betrag an für 741.000 USD und 381.000 USD Gold beziehungsweise.

Auf der anderen Seite finden wir Länder, die keinen einzigen Euro zahlen, um eine Medaille zu erhalten. Einige davon sind Großbritannien, Schweden, Kroatien und Norwegen.

Das höchste wirtschaftliche Einkommen für Sportler kommt, wie eingangs erwähnt, von Sponsoren. Marken und Unternehmen werden zu "Arbeitgebern" von Sportlern, um ihr gutes Image zu fördern.

Der Wert einer olympischen Medaille

Denken Sie keinen Moment daran, dass der Verkauf der erhaltenen Medaillen diese Athleten nährt. Wenn man die Materialien als Referenz bei der Bewertung der Medaille heranzieht, ist es nicht so, dass sie genau „ihr Gewicht in Gold wert“ sind, da die Die letzten Goldmedaillen wurden 1912 in Stockholm verliehen.

Quelle: gineersnow.com

Bei den aktuellen Olympischen Spielen in Rio 2020 kostet die wertvollste Medaille, die Goldmedaille, das Gewicht ihrer Materialien 600$ Laut dem World Gold Council wiegen die Medaillen für die Spiele in Brasilien 500 Gramm, das schwerste aller bisher ausgetragenen Spiele. und Gold enthält nur 6 Gramm 24 Karat Gold, zwingende Anforderung nach dem Internationalen Olympischen Komitee.

Wir schließen daraus, dass ein Athlet nicht von Medaillen, Erfolgen oder der Geschichte leben kann, es sei denn, er kommt aus Singapur oder Indonesien. Heutzutage sind es die Sponsoren, die es schaffen, die Elite-Athleten zu halten, um den Zuschauern eine sehenswerte Show zu bieten.

Das IOC behindert das Sponsoring von Sportlern

Die jüngsten großen Neuigkeiten und die damit verbundenen Kontroversen sprangen auf, als das Internationale Olympische Komitee bestimmte Einschränkungen in Bezug auf die Werbung bei den Spielen in Rio ankündigte.

Gemäß dem Gesetz, das das IOC gerade eingeführt hat, ist es verboten, Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit jeglicher Art unter Verwendung der Olympischen Spiele als Figur oder Thema durchzuführen. Kein Athlet darf auf den Olympischen Spielen oder nach den Olympischen Spielen Werbung machen.

Mit anderen Worten, in einem hypothetischen Fall, in dem Bolt es schafft, seine Legende durch den erneuten Gewinn der drei Sprint-Goldmedaillen zu steigern, wird die Marke Puma, die sein Hauptsponsor ist, diese Leistung nicht nutzen können.

Der Grund, warum der Ausschuss diese strenge und extreme Maßnahme ergriffen hat, liegt vor allem in der Stärke, die soziale Netzwerke heute haben. Die bisher festgelegten Gesetze beschränkten sich auf Werbung auf bestimmten Kanälen, aber soziale Netzwerke konnten diesen Mangel an Kanälen leicht ausgleichen.

Mit dieser neuen Einschränkung können sie jeden möglichen Kanal schließen, um für eine mögliche Marke oder ein mögliches Produkt zu werben. Darüber hinaus ist dieses Verbot nicht nur auf Sportler beschränkt, sondern auch auf Trainer und Journalisten.

Dies ist ein klares Beispiel für ein Unternehmensmonopol, bei dem das IOC nicht möchte, dass die Sponsoren der Athleten mit den offiziellen Sponsoren der Olympischen Spiele in Konflikt geraten. Das Problem ist, dass sie nicht erkennen, dass Sportler davon leben, von den Werbeaktionen und der Werbung, die sie mit ihrem Image durchführen.

Verwandte Lektüre:

  • Die Olympischen Spiele und die Olympischen Spiele sind nicht dasselbe
  • Doping und die Olympischen Spiele: die bekanntesten Fälle

Video: How much is an Olympic Gold Medal worth? Strangest Moments (September 2020).