Information

Baeza, Jaén

Baeza, Jaén

Baeza gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das 16. Jahrhundert war seine Zeit von größter Pracht mit einem architektonischen Reichtum mit Darstellungen aller Stile. Bewundernswert erhalten trotz der mangelnden Sensibilität der öffentlichen Verwaltungen für ihre Erhaltung und Liebe zum Detail. Wir empfehlen, ruhig durch die Stadt zu schlendern und die Straßen und Gebäude zu genießen.

Für den Besuch können Sie von der Puerta de Úbeda aus starten. Ohne Fußgängerzone in der Altstadt verhindern die Parkplätze die Fotografie ihrer historischen Juwelen, und Sie werden zahlreiche urbane und ästhetische Aggressionen beobachten. Trotzdem ist Baeza einen Besuch wert.

Was in Baeza zu besuchen?

Die Jaén-Tore, das Úbeda-Tor und der Torre de los Aliatares sind Überreste der alten Mauer, Arco de Villalar; Rathäuser; Jabalquinto Palace (Fassade aus dem Ende des 16. Jahrhunderts, wunderschöner Renaissance-Innenhof und Treppe); Palast der Salcedos; Aus der Gotik: La Alhóndiga, El Pósito, La Antigua Carnicería, La Audiencia Civil und Escribanías, Laantigua Universidad und Ayuntamiento (eine großartige Ausstellung andalusischer Platereske), alle aus der Renaissance. Von den religiösen Denkmälern sticht die Kathedrale hervor, deren Bau im 13. Jahrhundert begann, eine Mischung von Stilen, von Almudejar über Barock bis hin zu Gotik und Renaissance. Es gibt auch Kirchen: San Pablo (16. Jahrhundert), San Andrés (15. Jahrhundert), Santa Cruz (XIII), Die Ruinen von San Francisco, Die barfüßigen Trinitarier, San Ignacio und die Klöster der Menschwerdung und Magdalena. Die Brücken der Löwen (eine wichtige iberisch-römische archäologische Gruppe) und von Santa María.

Hotels, Restaurants in Baeza

Es gibt zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten in Baeza selbst, von Landhäusern bis zu Hotels in interessanten Gebäuden. Wir vervollständigen den Paradorde Turismo im benachbarten Úbeda mit ConfortelBaeza, das auf einem Kloster aus dem 16. Jahrhundert erbaut wurde, der Hacienda La Laguna, einem ländlichen Touristenkomplex, und der Hospedería Fuente Nueva, einem alten Frauengefängnis. Das beste Restaurant in der Gegend ist CasaJuanito, dessen Hotel ebenfalls eine interessante Option ist.

Gastronomie / Einkaufen in Baeza

Die Gastronomie hat ihren besten Vertreter mit dem ausgezeichneten Olivenöl mit Varianten und Aromen in ihrem gesamten Gebiet mit zwei Herkunftsbezeichnungen: Sierra Segura und Sierra Mágina. Wir finden traditionelle Küche (Migas, Lamm, Rebhuhn ...) mit Wildgerichten aus den Bergen (Wild, Wildschwein, rotes Rebhuhn ...). Sie müssen die Gelegenheit nutzen, um Olivenöl in RestauranteCasa Juanito zu kaufen. Sie können Sorten des ausgezeichneten Öls kaufen, das sie verwenden.

In der Nähe von Baeza empfehlen wir

Úbeda, Cazorla. Der Naturpark Cazorla Mit seinem sehr attraktiven Paradorde Turismo im Park, der sich auf einer Höhe von etwa 1.400 Metern befindet, ist es eine ausgezeichnete Option, um sich auszuruhen und die Natur zu genießen. Hirsche, Ziegen, Wildschweine, Adler, Geier ... sind einige der Begleiter langer Spaziergänge auf den hervorragenden Wegen, die durch den Park führen, oder mit programmierten Ausflügen. Das Parador ist gemütlich mit einer unkomplizierten Küche, die zahlreiche Wildgerichte und ein reichhaltiges Frühstück enthält.

Weitere Informationen zu Baeza
  • Rathaus von Baeza
  • Allabout Baeza
  • Baezas Fotoalbum
  • Erklärung zum UNESCO-Weltkulturerbe
  • Andalusien Region Guide

Video: Hotel Palacio de los Salcedo, Baeza. Jaén (September 2020).