Allgemeines

Nanopartikel ermöglichen eine genaue Bestimmung der Gehirnaktivität

Nanopartikel ermöglichen eine genaue Bestimmung der Gehirnaktivität

Nanopartikel ermöglichen eine genaue Bestimmung der Gehirnaktivität

Dank einer auf Nanopartikeln basierenden Bildgebungstechnik, die an der Universität von Bordeaux entwickelt wurde, könnten Wissenschaftler der Entschlüsselung der Geheimnisse des menschlichen Gedächtnisses einen Schritt näher kommen. Das Team untersucht, wie Biomoleküle ihre Position an der Synapse - der Verbindung zwischen Neuronen - von in Gefangenschaft gehaltenen Mäusen ändern und die Biomoleküle mit winzigen Goldpartikeln markieren.

"Wenn Sie Laserlicht auf ein Nanopartikel fokussieren, wird praktisch die gesamte absorbierte Energie als Wärme nach außen abgegeben", sagte der Forscher Laurent Cognet von Optics.org. "Dies, auch als photothermischer Effekt bekannt, verändert den Brechungsindex des benachbarten Mediums und kann zur genauen Identifizierung des Nanopartikels verwendet werden."
Die Wissenschaftler entwickelten ursprünglich ihre partikelbasierte Bildgebungsmethode, um die Einschränkungen der Fluoreszenzmikroskopie zu überwinden, zu der auch kurze Beobachtungszeiten infolge des Photobleichens gehören.

Quelle: http://www.nanotechweb.org/articles/news/5/1/10/1

Verwandte Themen:

  • Nanopartikel
  • Nanopartikel gegen Krebs im Gehirn
  • Nanopartikel zur Gewichtsreduktion

Video: GIDA - Nanotechnologie I - Kohlenstoff - Chemie - Schulfilm - DVD Trailer (September 2020).