Menopause

Wie kann man die Wechseljahre zu einer positiven Erfahrung machen?

Wie kann man die Wechseljahre zu einer positiven Erfahrung machen?

Die Wechseljahre sind eine Zeit großer Veränderungen.

Viele vergleichen die Wechseljahre mit der Pubertät, aber besser, da Frauen in den Wechseljahren selbstbewusster und erfahrener sind.

Der Übergang in die Wechseljahre kann eine schwierige Zeit sein, insbesondere wenn Symptome auftreten, die die Lebensqualität einer Frau beeinträchtigen. Viele Frauen erleben die Wechseljahre jedoch als eine Zeit der Inspiration, Freiheit und des persönlichen Wachstums.

Das Einstellung Wie dieser Übergang erfolgt, kann einen enormen Einfluss darauf haben, wie eine Frau mit dem Einsetzen der Wechseljahre umgehen kann. Wenn Sie negative Gedanken antizipieren, wie z. B., dass die Wechseljahre eine Phase von Hitzewallungen oder eine Abnahme des sexuellen Verlangens sind, werden alle möglichen Symptome intensiver und es kommt sogar zu Depressionen.

Das Ändern dieser negativen Gedanken und Einstellungen kann dazu führen, dass alle Symptome reduziert werden.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, die Art und Weise, wie Sie die Wechseljahre erleben, zu verändern.

  • Positive Gedanken. Das Fehlen positiver Gedanken wirkt sich negativ auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen aus. Lerne das Leben zu schätzen.

Eine gute Übung wäre, jede Nacht nachzudenken und drei positive Dinge aufzuschreiben, die Ihnen tagsüber passiert sind und für die Sie dankbar sind. Behalten Sie diese positiven Gedanken einige Minuten im Kopf.

  • Lachen. Lachen bringt uns mehr positive Gedanken, es kann auch unser Immunsystem stimulieren, unser Lernen und Gedächtnis verbessern.
  • Nehmen Sie sich Zeit für sich.Wenn Sie sich bewegen, richtig essen oder eine Entspannungstechnik üben, können Sie Stress abbauen, der sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt. Die Reduzierung des täglichen Stresses erhöht die Muskelentspannung, entspannt den Geist, fördert positive Emotionen, Lernen, Konzentration und Kreativität und kann sogar Symptome wie Hitzewallungen, Schlaflosigkeit oder Schmerzen reduzieren.
  • Sozialhilfe. Wenn Sie Ihre Ängste, Bedenken oder Sorgen mit anderen teilen, kann dies den Übergang in die Wechseljahre erleichtern.

Weiter lesen:

Video: Mehr Kraft und Lebensqualität bei Leberkrebs. Die Ernährungs-Docs. NDR (September 2020).