Information

Zweitwohnungshypothek

Zweitwohnungshypothek

Zweitwohnungshypothek: Die Verfahren sind sehr ähnlich, mit einigen Unterschieden, die die eigene Bankpolitik der Kreditinstitute festlegt, um ihre Risiken abzudecken.

Für einen Hauptwohnsitz beträgt der Darlehensbetrag bis zu 80% des Schätzwerts, während für das Zweitwohnsitz der Darlehensbetrag bis zu 50 - 65% des Schätzwerts beträgt.

Das Zweitwohnsitz ist nicht für den gewöhnlichen Aufenthalt bestimmt, sondern für andere Zwecke: Urlaub, Wochenenden, Landhaus, Investition usw. Der Kauf eines Zweitwohnsitzes hat keine Steuererleichterungen oder Steuervorteile. Aus diesem Grund registrieren sich viele Käufer in den Gemeinden, in denen sie ihren zweiten Wohnsitz kaufen werden.

Video: : Was ist der Unterschied zwischen der 1. und der 2. Hypothek? - MoneyPark (September 2020).