Kinder

Alternativen zu Kuhmilch für Kinder

Alternativen zu Kuhmilch für Kinder

Mein Sohn mag keine Kuhmilch. Welche Alternativen kann ich ihm geben?

In den letzten Jahren haben viel mehr Menschen begonnen Vermeiden Sie den Verzehr von Milch tierischen Ursprungs aufgrund des Wachstums Glaube an seine möglichen gesundheitsschädlichen Auswirkungen wie Allergien und Laktoseintoleranz, das möglicherweise erhöhte Risiko für bestimmte Arten von Krebs oder Diabetes und sogar ethische Probleme im Zusammenhang mit der Verwendung von Tieren.

Derzeit gibt es auf dem Markt eine Vielzahl von Alternativen zu Milch tierischen Ursprungs. Diese Milchalternativen sind eigentlich keine "Milch", sondern Extrakte aus pflanzlichen Quellen wie Nüssen, Samen und Getreide.

Alle Nährstoffe in Tiermilch können aus anderen Quellen bezogen werden.

So wie Kuhmilch mit Nährstoffen wie Vitamin D und A angereichert ist, gibt es auch viele Alternativen zu Milch, die ebenfalls angereichert sind. Es ist wichtig zu beachten, dass keine dieser Arten von "Pflanzenmilch" eine vollständige Ernährung für Babys bietet, und das auch Sie sollten bei Kindern im Alter von 0 bis 12 Monaten niemals Muttermilch oder Säuglingsnahrung ersetzen (außer bei ärztlicher Empfehlung).

Auf dem Markt finden wir viele Getränke aus Pflanzen wie Reis, Hafer, Sojabohnen oder Mandeln. Die Nährstoffzusammensetzung jeder dieser Optionen variiert je nach Grundbestandteil.

Einige der häufigsten sind:

  • Soja Milch

Es hat ungefähr die gleiche Menge an Protein wie Kuhmilch und ein wenig Eisen, aber wenig Kalzium es sei denn, es ist befestigt.

Am besten wählen Sie Bio-Sojamilch Es wurde ohne Pestizide angebaut und nicht gentechnisch verändert.

Das Vorhandensein von Isoflavonen In Sojaprodukten scheint es, dass sie den Cholesterinspiegel (LDL) leicht senken könnten. Da einige Isoflavone mit einer Stimulation des Fortpflanzungssystems in Verbindung gebracht wurden, könnte dies die Entwicklung der Kinder beeinträchtigen und mit einer frühzeitigen Pubertät in Verbindung gebracht werden.

  • Mandelmilch.

Es ist sehr nahrhaft und reich an Vitamin E. Dies scheint die Entwicklung bestimmter Krebsarten zu verringern.

  • Kokosmilch.

Ist sehr reich an natürlichen Fetten.

  • Hafermilch

Es ist reich an Eiweiß und hilft dem Immunsystem.

  • Reismilch

Es ist die Art von Gemüsemilch leichter und verdaulicher, so ist es perfekt für Kinder mit Lebensmittelallergien, und es ist auch Niedriger Fettgehalt und es ist proteinfrei. Reismilch hat einen sehr milden Geschmack, was sie zu einem erfrischenden Getränk oder einer geeigneten Begleitung zu Frühstückszerealien macht.

Für gesunde Kinder ist Milch nur ein Getränk.

Kinder brauchen nach dem ersten Lebensjahr keine Milch mehr. Kinder können das Kalzium, die Vitamine, die Ballaststoffe, die Energie und das Fett, die sie benötigen, aus einer großen Anzahl von Lebensmitteln außer Milch beziehen. Daher ist Milch für die tägliche Ernährung von Kindern nicht unbedingt erforderlich. In einer Gesellschaft, die normalerweise zu viele Kalorien "trinkt", ist es für Kinder vorzuziehen, fettarme, kalorienarme und zuckerfreie Getränke zu konsumieren. Solange es keine Unverträglichkeit oder Allergie gibt, ist Milch immer eine gute Option als Teil einer gesunden Mahlzeit.

Video: dm erklärt Milch und ihre Alternativen (September 2020).