Allgemeines

Alles, was wir 2020 über Google gewusst haben

Alles, was wir 2020 über Google gewusst haben

Gegen Ende 2020 wollen wir eine machen Schneller Überblick über alles, was Google in diesem Jahr getan und angekündigt hat, was nicht wenig ist. Und ist das, dass einige der Ankündigungen des Unternehmens wirklich überraschend waren ...

1. Er startete seinen experimentellen drahtlosen Verbindungsdienst Project Fi

Nach zahlreichen Gerüchten über die Möglichkeit, dass Google einen eigenen Mobilfunkbetreiber auf den Markt bringen könnte, startete das Unternehmen im April dieses Jahres Project Fi in den USA, einen experimentellen Mobilfunkdienst, der ermöglicht es den Telefonen seiner Benutzer, auf unmerkliche Weise für den Benutzer zwischen Mobil- und Wi-Fi-Netzwerken zu wechseln und jederzeit eine Verbindung zum schnellsten Netzwerk mit dem besten verfügbaren Signal herzustellen. Um diesen Dienst nutzen zu können, der sogar zwischen Diensten verschiedener Betreiber wechselt, ist es vorerst erforderlich, eines der neuesten Mobiltelefonmodelle von Google (insbesondere Nexus 6P oder Nexus 5X) auf den Markt zu bringen und eine sehr günstige monatliche Pauschale zu zahlen . In naher Zukunft könnte Project Fi auf verschiedene Städte auf der ganzen Welt ausgedehnt werden.

Quelle: fi.google.com

2. Einführung des Asus Chromebit, mit dem jeder LCD-Bildschirm in einen PC verwandelt werden kann

Ebenfalls im April stellte Google sein neues Asus Chromebit vor, ein kleines Gerät von der Größe eines USB-Speichers, das über eine HDMI-Verbindung mit einem Fernseher oder LCD-Bildschirm verbunden ist. Der Bildschirm verhält sich wie ein PC mit Chrome-BetriebssystemSo kann der Benutzer die gängigsten Anwendungen auf PCs ausführen, z. B. Textverarbeitungsprogramme, Tabellenkalkulationen, E-Mail-Manager usw.

Quelle: Offizieller Google Chrome Blog

3. Die interne Geschäftsstruktur wurde in Alphabet umgewandelt

Am 10. August überraschte Google-Gründer Larry Page alle mit wesentlichen Änderungen in der Organisationsstruktur des Unternehmens. Die Änderungen umfassten die Gründung eines neuen Unternehmenskonglomerats namens Alphabet, dessen Tochtergesellschaft Google nur werden würdezusammen mit Google X, Calico, Nest, Fibre, Sidewalk Labs, Google Ventures und Google Capital. In der neuen Struktur führten die beiden Gründer von Google Alphabet, Larry Page als CEO und Sergey Brin als Präsident; und Google hatte zufällig einen neuen CEO: Sundar Pichai.

4. Es startete das GENIOS-Projekt in Spanien, um Kindern Programmieren beizubringen

Ende September präsentierte Google in Madrid ein Bildungsprojekt namens GENIOS, das darauf abzielt, mehr als 5.000 Jungen und Mädchen in unserem Land Programmieren beizubringen. Ihr Ziel: Förderung einer stärkeren sozialen und technologischen Inklusion und vielleicht auch einer bestimmten technologischen Berufung bei jungen Menschen. Es sei darauf hingewiesen, dass dies nicht die erste ähnliche Initiative ist, die vom Suchriesen gefördert wird. Zuvor wurden ähnliche Projekte in Spanien und anderen Ländern gestartet.

5. Der Algorithmus wurde erneut geändert

Ende April dieses Jahres hat Google seinen Suchalgorithmus geändert mobile freundliche Websites zu bevorzugen. Die Änderung erhielt den Spitznamen "Mobilegeddon"
für seine katastrophalen Folgen für viele Unternehmen. Die Änderung hat
hat die Positionierung einiger Websites erheblich beeinflusst
in Google-Suchergebnissen und folglich auch in
Ihre Werbeeinnahmen. Unternehmen mussten sich anpassen
schnell Ihre Websites, um nicht durch Änderungen beschädigt zu werden. ich weiß
Es ging im Grunde darum, erneuert zu werden oder zu sterben.

6. Einen neuen Drohnenprototyp für den Paketversand erfolgreich getestet

Im Oktober dieses Jahres wurde ein Video eines neuen Prototyps einer Drohne oder "Drohne" veröffentlicht, das Google im Rahmen seines Project Wing-Projekts erstellt hat. verspricht 8 km in nur 5 Minuten zu fahrens und mit denen Google Amazon definitiv schlagen konnte, um die ideale Drohne für die Paketzustellung zu entwickeln.

7. Hat angekündigt, dass Ihr Quantenprozessor wirklich funktioniert

Noch vor wenigen Wochen haben Forscher des Labors für künstliche Intelligenz von Google dies öffentlich erklärt die umstrittene Maschine, die das Unternehmen 2013 von der Anfang Kanadische D-Wave-Systeme funktionieren wirklich. Nach seinen Aussagen verwendet der Computer die Quantenphysik, um mit einer Art Mathematik zu arbeiten, die für künstliche Intelligenz von grundlegender Bedeutung ist. In Tests hat es sich als bis zu 100 Millionen Mal schneller als ein herkömmlicher Computer erwiesen.

8. Die Europäische Union hat gegen Google Anklage wegen Verstoßes gegen das Kartellrecht erhoben

Nicht alles war eine gute Nachricht für Google. Im April traf die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager die Entscheidung nach Rücksprache mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, Anklage gegen Google wegen Verstoßes gegen das europäische Kartellrecht zu erheben. Die von der europäischen Regulierungsbehörde erhobenen Gebühren basieren auf der Beschwerden, dass Google seine eigenen Dienste gegenüber seinen Konkurrenten in seiner Suchmaschine bevorzugt des Internets, das derzeit den Markt dominiert. Die Kommission hat auch die Möglichkeit untersucht, dass Google sein auf Mobilgeräten führendes Android-Betriebssystem verwendet, um seine eigenen Dienste zu bewerben.

Weiter lesen:

  • 5 großartige Dinge, die wir mit einem Google Chromecast tun können
  • 9 Projekte, mit denen Google die Welt verändert
  • Neue Version von Atlas, Googles humanoidem Roboter

Video: Google CTF Finals 2019! (September 2020).