Allgemeines

Eine neue Kohlenstoffverbindung könnte die Luft- und Raumfahrtindustrie und andere Branchen verändern

Eine neue Kohlenstoffverbindung könnte die Luft- und Raumfahrtindustrie und andere Branchen verändern

Das Unternehmen entwickelte das Verbundprodukt als Mitglied eines internationalen Konsortiums, zu dem die Abteilung für Luft- und Raumfahrt an der Stanford University und der Chomarat Textile Industries gehört. Ziel ist es, fortschrittliche Verbundstrukturen mithilfe der „Thin Ply Bi-Technologie“ zu entwickeln und zu testen. Angle Non-Crimp Fiber ”.

Dieses Konsortium entwickelt die nächste Generation von Kohlenstoffverbindungen. Durch die Verwendung des neuartigen Harzinfusionsverfahrens von Advaero ist die Festigkeitsleistung dieser neuen Verbindung erheblich höher und die erwarteten Verarbeitungskosten sind viel niedriger, was sie besonders attraktiv und möglicherweise bahnbrechend macht. des Spiels bei der Herstellung von Komponenten für Verkehrsflugzeuge.

Das Konsortium wird von dem renommierten Pionier der Verbundwerkstoffindustrie, Stephen Tsai, Professor Emeritus in Stanford, geleitet.

Quelle: Nanotech Now


Video: Schadstofffreie Welt. Prof. Dr. Michael Braungart. Rosenheimer Fenstertage 2018 (September 2020).