Übung

5 Yoga-Posen zur Reduzierung von Bauchfett

5 Yoga-Posen zur Reduzierung von Bauchfett

5 ideale Yoga-Posen zur Reduzierung von Bauchfett

Das Fett Das, was sich um den Magen ansammelt, ist eines der am schwierigsten zu eliminierenden Fette. Abgesehen von seinem ästhetischer CharakterFett im Bauchbereich ist mit Typ-2-Diabetes, Insulinresistenz, Herzerkrankungen und einigen Arten von Krebs verbunden.

Daher kann es sein gefährlich Sammeln Sie Fett im Bauchbereich und es ist wichtig zu wissen, wie man es loswird.

Diese Yoga-Posen können Ihnen helfen, diese Fettansammlung zu reduzieren, aber es ist wichtig, dass Bewegung mit einer Ernährungsumstellung einhergeht.

1.- Cobra-Pose (Bhujang Asana)

Die Kobra-Pose stärkt alle Bauch- und Rückenmuskeln. Es reduziert auch die Menge an Fett im Bauch und hilft uns beim Abnehmen.

  1. Auf dem Bauch liegen (Beine gerade und Handflächen direkt unter den Schultern)
  2. Atme langsam ein und hebe deine Brust langsam an, während du deinen Rücken so weit wie möglich nach hinten beugst.
  3. Versuchen Sie, diese Position etwa 20 bis 30 Sekunden lang zu halten. Atme dann langsam aus und senke deine Brust wieder, um in die Ausgangsposition zurückzukehren.

Wir werden versuchen, diese Pose ungefähr 5 Mal zu wiederholen, wobei wir zwischen jeder Wiederholung 15 Sekunden Pause machen.

(Hinweis: Wenn Sie an einem Geschwür, einem Leistenbruch, einer Rückenverletzung leiden oder schwanger sind, ist es nicht ratsam, diese Pose zu üben).

2.- Bootspose / Bootspose (Naukasana)

Die Bootspose ist ideal, um Bauchfett zu reduzieren und gleichzeitig nicht nur Ihre Bauchmuskeln, sondern auch Ihre Rücken- und Beinmuskulatur zu stärken. Wenn Sie Ihre Beine nicht ausstrecken können, können Sie dies mit gebeugten Beinen tun.

  1. Legen Sie sich mit den Armen an den Seiten auf den Rücken.
  2. Atme ein, während wir unsere Beine so weit wie möglich vom Boden abheben (es ist wichtig, dass du deine Beine dabei gerade hältst).
  3. Strecken Sie auch Ihre Arme, als wollten Sie Ihre Zehen berühren.
  4. Sobald wir uns in dieser Position befinden, werden wir versuchen, etwa 15 bis 20 Sekunden zu halten.
  5. Atme aus und kehre in die Ausgangsposition zurück, um die Übung zu beenden.

Wir werden versuchen, diese Pose ungefähr 5 Mal zu wiederholen, wobei zwischen jeder Wiederholung eine Pause von 15 Sekunden eingelegt wird.

3.- Plankenhaltung (Kumbhakasana)

Es mag wie eine einfache Haltung erscheinen, aber die Bauchlage wirkt auf unseren gesamten Körper und stärkt unseren Kern (oder unsere Kernmuskeln) in größerem Maße.

  1. Legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen und den Handflächen unter den Schultern auf den Bauch.
  2. Legen Sie Ihre Zehen nach innen und drücken Sie den Boden mit Ihren Handflächen, während Sie Ihren Oberkörper vom Boden heben und Ihre Arme leicht nach hinten drücken, um Ihre Beine zu strecken.
  3. Atme weiter ein, während wir auf den Boden vor uns schauen, um unsere Wirbelsäule ausgerichtet zu halten. Der Körper sollte eine gerade Linie von der Schulter bis zum Knöchel ziehen.
  4. Halte die Pose für ungefähr 20-30 Sekunden.
  5. Atme aus, während wir unsere Knie auf den Boden legen und in die Ausgangsposition zurückkehren.

Wir werden versuchen, diese Pose ungefähr 5 Mal zu wiederholen, wobei zwischen jeder Wiederholung eine Pause von 15 Sekunden eingelegt wird.

(Hinweis: Für effektivere Ergebnisse werden wir die Pose nicht 20 bis 30 Sekunden lang halten, sondern so lange wie möglich).

4. Bogenhaltung (Dhanurasana)

Ideal zur Stärkung des Kerns, unterstützt es auch die Verdauung und bekämpft Verstopfung.

  1. Legen Sie sich mit den Armen auf beiden Seiten Ihres Körpers auf den Bauch.
  2. Beugen Sie die Knie und versuchen Sie, Ihre Knöchel mit den Händen zu stützen (atmen Sie dabei langsam ein).
  3. Behalten Sie die Haltung für 15-30 Sekunden bei, um das Ausatmen zu beenden, wenn wir in die Ausgangsposition zurückkehren.

Wiederholen Sie diese Pose ungefähr 5 Mal und machen Sie zwischen jeder Wiederholung 15 Sekunden Pause.

5.- Windfreigabestellung

Diese Haltung ist ideal, um unsere Yoga-Sitzung zu beenden. Es ist auch ideal zur Linderung von Rückenschmerzen. Darüber hinaus stärkt es die Bauchmuskeln, Oberschenkel und Hüften. Interessanterweise gleicht diese Haltung auch den pH-Wert in unserem Magen aus und trägt so zur Verbesserung unseres Stoffwechsels bei.

  1. Legen Sie sich mit geraden Beinen und zusammengelegten Knöcheln auf den Rücken.
  2. Atme aus und beuge deine Beine und bringe deine Knie an deine Brust.
  3. Üben Sie mit Hilfe Ihrer Oberschenkel Druck auf Ihren Bauch aus. Um die Beine an Ort und Stelle zu halten, können wir sie mit unseren Armen umarmen.
  4. Atme tief durch und halte diese Pose 90 Sekunden lang.
  5. Atme aus und kehre in die Ausgangsposition zurück

Wiederholen Sie diese Pose ungefähr 5 Mal und machen Sie zwischen jeder Wiederholung eine Pause von 15 Sekunden.

Verwandte Lektüre:

  • 7 Übungen, um in kürzester Zeit einen flachen und festen Bauch zu bekommen
  • Wie man in Form kommt, ohne das Haus zu verlassen
  • Stellen Sie Ihren Bauch nach der Geburt in 5 Schritten wieder her

Video: SCHLANKER BAUCH IN 2 WOCHEN WORKOUT. 30 KG verlieren 20 KG 10 KG (September 2020).