Allgemeines

Investition zur Untersuchung des Potenzials von Graphen

Investition zur Untersuchung des Potenzials von Graphen

Neuer 10-Jahres-Plan für 1 Milliarde Euro für Graphen

Graphen ist die zweidimensionale kristalline Form von Kohlenstoff: eine einzelne Schicht von Kohlenstoffatomen, die in Sechsecken angeordnet sind, mit einem Atom an jedem Nexus. Als unabhängige Objekte glaubte man, dass diese zweidimensionalen Kristalle unmöglich zu erzeugen waren - und sogar existieren könnten -, bis es den Physikern an der Universität von Manchester 2004 gelang, Graphen herzustellen.

Zweidimensionales Graphen unterscheidet sich als Kristall stark von dreidimensionalen Materialien wie Silizium. Im Gegensatz zu anderen Materialien bewegen sich Elektronen in Graphen auch bei Raumtemperatur über große Entfernungen ohne Kollision. Infolgedessen ist die Fähigkeit von Elektronen, elektrischen Strom zu leiten, zwischen 10 und 100 Mal größer als bei Halbleitern. Dies macht Graphen zu einem vielversprechenden Kandidaten für die Zukunft elektronischer Anwendungen.

GRAPHENE-CA zielt darauf ab, das Potenzial von Graphen sowohl im Hinblick auf konventionelle als auch auf radikal neue IKT-Anwendungen zu untersuchen. Diese ehrgeizige Initiative bringt mehrere Disziplinen zusammen und befasst sich mit einer Vielzahl von Themen, vom grundlegenden Verständnis der Materialeigenschaften bis zur Herstellung von Graphen. Sie bietet strukturierte Pläne für neue Forschung nach Bedarf und Wege für die Anwendung von Technologien. industriell rentabel.

Neun Partner sind aktiv an Graphenforschungs- und Netzwerkaktivitäten beteiligt: ​​die Universitäten Manchester, Lancaster und Cambridge in Großbritannien, das Katalanische Institut für Nanotechnologie in Spanien, die Gesellschaft für Angewandte Mikro- und Optoelektronik mbH (AMO GmbH) in Deutschland die European Science Foundation, der Italian National Research Council, die Nokia Corporation und der Koordinator der Chalmers University of Technology in Schweden.

GRAPHENE-CA, das am 1. Mai 2011 begann, wird den Weg für die Flaggschiff-Initiative FET oder Future and Emerging Technologies mit dem Titel „Graphen-getriebene Revolutionen in der IKT und darüber hinaus“ ebnen. in IKT und darüber hinaus) oder GRAPHEN, das in den nächsten 10 Jahren 1.000 Millionen Euro haben wird. Der Aktionsplan für die Flaggschiff-Initiative wird der Europäischen Kommission 2012 vorgelegt, mit dem Ziel, GRAPHENE 2013 als eines der beiden aktiven Flaggschiff-Programme zu starten.

Die GRAPHENE-Flaggschiff-Initiative wird eine große europäische interdisziplinäre Forschungsgemeinschaft zusammenbringen, zu der mehr als 130 Forschungsgruppen gehören, die als nachhaltiger Inkubator für neue Zweige graphenbasierter IKT-Anwendungen fungieren und sicherstellen, dass die europäische Industrie dies tut eine wichtige Rolle bei diesem grundlegenden technologischen Wandel in den nächsten 10 Jahren.

Quelle: Nanotech Now


Video: Aufleiten. Stammfunktion Gehe auf u0026 werde #EinserSchüler (September 2020).