Neue Projekte und Dienstleistungen

Google I / O 2020: alles, was Sie wissen sollten

Google I / O 2020: alles, was Sie wissen sollten

Im Mai hielt Google seine Google I / O 2020-Entwicklerkonferenz ab, die jährliche Veranstaltung, bei der der Technologieriese alle Neuigkeiten und Kommentare zu einigen in der Entwicklung befindlichen Projekten präsentiert. In diesem Artikel finden Sie einige der herausragendsten Neuigkeiten.

1. Google-Assistent

Google präsentierte seine neuer intelligenter virtueller Assistent, der direkt mit Siri, Alexa und Cortana konkurrieren soll, Assistenten von Apple, Amazon und Microsoft. Es ist aber eine stark verbesserte Version Ihres aktuellen Google Now-Assistenten in der Lage, den Benutzer sehr gut zu lernen und kennenzulernen, um sich perfekt an seine Vorlieben anzupassen.

Auch der neue Assistent den Kontext viel besser verstehen Gespräche, die es Ihnen ermöglichen, sich in natürlicher Sprache fließend zu unterhalten. Zumindest für uns ist dies der Hauptnachteil Im Moment wird es nicht auf Spanisch verfügbar sein.

Das Unternehmen hat auch angekündigt, dass Google Assistant wird Google Now nicht ersetzenIm Moment wird die Verwendung jedoch auf die neue Allo Smart Messaging-Anwendung und das künstliche Intelligenzsystem von Google Home für den privaten Bereich beschränkt sein, über die wir weiter unten sprechen werden.

In jedem Fall deutet alles darauf hin, dass es langfristig in die anderen Produkte des Unternehmens integriert wird.

Diese Woche hat Google auch vorgestellt Google Springboard, eine Version von Google Now für Unternehmen. Ziel ist es, dass dieser Assistent Unternehmen hilft, die seine Dienste nutzen, z. B. Laufwerk, Google Mail, Kalender oder Dokumente.

2. Google Home

Schließlich wird Google seine eigenen haben System für künstliche Intelligenz für zu Hause, das mit Apple Home und Echo von Amazon konkurrieren soll. Das Gerät wird, ähnlich wie Echo, den neuen virtuellen Assistenten Google Assistant enthalten, der aktiviert wird, indem die Stimme des Benutzers "Ok Google" sagt. Dank verschiedener Langstreckenmikrofone und eines Lautsprechers Google Home kann sich mit dem Nutzer unterhalten und seinen Anforderungen nachkommen und fungiert als Kontrollzentrum für das Heim.

Unter anderem, Wir können Ihnen Fragen stellen Fragen nach Informationen über Nachrichten, das Wetter, die nächsten Kinos usw.; Bitten Sie Sie, einen Film abzuspielen oder Musik abzuspielen;; und selbst dass die Umgebungstemperatur steigt oder fällt, wenn wir zu Hause einen Nest Smart Thermostat haben. Wenn wir ein intelligentes Beleuchtungssystem oder intelligente Schlösser an den Türen haben, können wir diese auch mit unserer Stimme über Google Home steuern. Und natürlich funktioniert es auch in Kombination mit Google Kalender, damit wir es können Bitten Sie Sie, uns an einen Termin zu erinnern, ihn zu verschieben usw.

Damit die Film- oder Musikwiedergabe funktioniert, müssen verschiedene Geräte wie Fernseher oder Lautsprecher Google Cast unterstützen.

Sein Hauptvorteil In Bezug auf das Echo-Gerät von Amazon ist, dass Google Home die Suchfunktion von Googl enthältund auf diesem Gebiet unschlagbar.

Im Moment wird es nur mit einem einzigen Google-Konto funktionieren, aber das Unternehmen hat bereits gesagt, dass es hofft, dies bald zu beheben. Zu den Plänen von Google gehört auch die Zusammenarbeit mit Entwicklern, damit Google Home neben dem Haus mehr Dinge steuern kann, z. B. ein Auto oder einen Tisch in einem Restaurant reservieren, zu Hause Essen bestellen oder Blumen an jemanden senden. Das alles mit der Stimme.

In seiner Präsentation Google hat das Startdatum von Google Home noch nicht bekannt gegeben, hat jedoch angekündigt, dass es dieses Jahr sein wird. Wir wissen auch nicht, in welchen Ländern es veröffentlicht wird, aber da Google Assistant derzeit kein Spanisch spricht, ist es wahrscheinlich, dass es zumindest im Moment kein spanischsprachiges Land erreichen wird.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=Eiu-8JiPNBM]

3. Allo und Duo

Allo ist eine Messaging-App mit unseren Freunden und Familie zu plaudern, ähnlich wie WhatsApp, aber klug. Zusätzlich zu allen üblichen Funktionen, Emojis usw.; Wenn wir eine Nachricht erhalten, wird automatisch Allo schlägt mögliche Antworten vor wir müssen also nicht schreiben. Auch wenn es sich bei der empfangenen Nachricht um ein Bild handelt, analysiert die Anwendung ihren Inhalt und bietet uns mögliche Antworten. Es enthält auch Google AssistantSo können wir mit der Anwendung sprechen und Fragen stellen.

Zu seinen neueren Funktionen gehören die Möglichkeit, die Größe unserer Antwort zu vergrößern oder zu verkleinern. Auf diese Weise können wir anzeigen, dass wir wütend sind, ohne die ganze Zeit in Großbuchstaben schreiben oder ein Flüstern übermitteln zu müssen. Und senden Sie ein Bild, schreiben oder zeichnen Sie etwas mit Ihrem Finger darauf.

Ebenfalls enthält die Funktionen von Google AssistantSie können also Orte vorschlagen, an denen Sie in der Nähe unseres Aufenthaltsortes speisen können, und über Dienste wie OpenTable einen Tisch reservieren, ohne die Anwendung zu verlassen, oder uns die Catelera der nächstgelegenen Kinos usw. zeigen. Das Ziel ist, dass wir die Anwendung nicht mehr jedes Mal beenden müssen, wenn wir nach Informationen suchen müssen.

Wenn es um Privatsphäre geht, Allo bietet einen "Inkognito-Modus" ähnlich wie Chrome. Und wir können Benachrichtigungen diskret empfangen, End-to-End-Verschlüsselung in unserer Kommunikation verwenden oder unsere Nachrichten zeitlich begrenzen sowie sie vollständig löschen, sobald wir fertig sind.

Parallel zum Start von Allo hat Google vorgestellt Duo, eine komplette Videoanrufanwendung das ergänzt die Messaging-Anwendung. Seine Hauptneuheit ist seine "Knock Knock" -Funktion, mit der wir nach Erhalt einer Videoanrufanfrage die Person sehen können, die uns anruft, bevor wir abheben.

Der Start beider Anwendungen ist für diesen Sommer geplant. Es ist jedoch bereits möglich, sich bei Google Play zu registrieren, damit das Unternehmen uns benachrichtigt, sobald die Anwendung zum Download verfügbar ist. Beide Anwendungen werden für Android und iOS verfügbar sein.

Google könnte damit Facebook voraus sein, das angekündigt hat, seinen virtuellen Assistenten M bald in seine Messaging-Anwendung aufzunehmen, dies jedoch noch nicht getan hat.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=v9n3drO4cOY]

Da Google Assistant derzeit kein Spanisch spricht, dauert es möglicherweise länger, bis Allo die spanischsprachigen Länder erreicht, oder es enthält zunächst nicht alle diese Funktionen.

4. Android N, die nächste Version von Googles mobilem Betriebssystem

Eigentlich wird das nicht sein Name sein, aber bis jetzt hat Google jede Version von Android immer mit einem Namen für eine Süßigkeit, einen Kuchen oder eine Süßigkeit bezeichnet, der mit dem entsprechenden Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge beginnt. Sie begannen bei A mit Apfelkuchen (Apfelkuchen), gefolgt von Bananenbrot, Cupcake, Donut usw. Die neueste Version, 6.0, begann mit M, Marshmallow (Cloud) und jetzt liegt es an N, aber es scheint, dass Google Schwierigkeiten hatte, eine Süßigkeit zu finden, die mit diesem Buchstaben beginnt. Für den Moment haben Sie sich entschieden, die Version als Android N zu bezeichnen, und eine organisiert Wettbewerb unter den Benutzern, um den am besten geeigneten Namen zu finden. Wir werden das Ergebnis bald erfahren.

Zu den wichtigsten Neuheiten dieser Version gehört die Möglichkeit, Google Play-Anwendungen zu verwenden, ohne sie zuvor auf unserem Gerät installieren zu müssen. Es ist das, was als "bekannt istGoogle Instant Apps". Dies ist besonders nützlich, wenn wir wenig Speicherplatz auf unserem Gerät haben, wenn wir nur etwas Bestimmtes mit einer Anwendung tun möchten und es dann nicht mehr benötigen oder die Anwendung testen müssen, bevor wir entscheiden, ob wir es auf unserem Telefon installieren möchten oder nicht. Im Moment ist es nur in der Vorschau verfügbar, da das Unternehmen bereits gewarnt hat, dass es einige Zeit dauern wird, bis das System einwandfrei funktioniert.

Die neue Version von Android Verbessert auch den Daten- und BatterieverbrauchErhöhung des Autonomiebereichs mobiler Geräte; und fügen Sie die Möglichkeit, mehrere Anwendungen in verschiedenen Fenstern offen und im Vordergrund zu haben, ähnlich wie bei Desktop-Computern.

Die Veröffentlichung der neuen Version ist für Herbst, September oder Oktober geplant.

5. Chrome OS-Verbesserungen

Die Hauptankündigung in diesem Abschnitt war keine Überraschung, da die Nachrichten als Gerücht vor dem Kongress durchgesickert sind, aber sie hat ihre Bedeutung dafür nicht verloren. Die Nachricht ist das Android-Anwendungen werden endlich das Chrome-Betriebssystem und damit Google-Laptops erreichen: Chromebooks. Wie in Android können die Anwendungen von Google Play heruntergeladen werden und werden wie jedes andere Programm auf Computern installiert und ausgeführt, d. H. Sie werden nicht im Emulatormodus ausgeführt, sondern als native Anwendungen.

Das Unternehmen hat bereits eine Liste von Geräten mit Chrome OS veröffentlicht, die mit Android-Anwendungen kompatibel sind.

Dieses fabelhafte Upgrade könnte den weltweiten Umsatz mit Chromebooks erheblich steigern.

6. Daydream, eine Virtual-Reality-Plattform

Google hat vorgestellt Daydream, eine Virtual-Reality-Plattform für Android. Es ist eine neue Plattform für Entwickler, zusammen mit einer Reihe von technischen Standards, die darauf abzielen Erleichterung der Entwicklung von Virtual-Reality-Anwendungen für mobile Geräte mit Android-Betriebssystem.

Google hat bereits die auf Mobiltelefonen basierende virtuelle Realität mit seiner Pappkartongläser. Sie können die Montage der Brille in diesem Video sehen:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=BMxRb_Coj10]

Offensichtlich ist Googles Alternative viel rudimentärer als andere Virtual-Reality-Systeme wie Oculus Rift oder Samsung Gear VR, aber auch viel billiger.

Jetzt, Mit Daydream wird Google Entwicklern eine Plattform zur Verfügung stellen, die die Entwicklung von Anwendungen und Spielen für Handys mit virtueller Realität erleichtern sollzusätzlich zu a Standard-Virtual-Reality-Viewer und ein Befehl ähnlich wie wii mit denen Benutzer ihre Bewegungen während des Spiels steuern und über die Benutzeroberfläche navigieren können.

Google hat das ebenfalls angekündigt Daydream-kompatible Smartphones der Marken HTC und Samsung werden in Kürze veröffentlicht;; und dass später andere Marken hinzugefügt werden.

Entwickler können sofort mit der Entwicklung von Virtual-Reality-Anwendungen mit Android N beginnen, und Google wird einen bestimmten Abschnitt in Google Play für diese Art von Anwendungen und Spielen aktivieren. Der Suchriese kommentierte in der Präsentation auch, dass Dienste wie Google Play Movies, Google Fotos und Streetview zu Daydream gebracht werden. und das Sie haben YouTube bereits so umgestaltet, dass es perfekt mit der virtuellen Realität kompatibel ist.

Google hat sich ebenfalls entwickelt JUMP VR, eine Kamera, mit der jeder Virtual-Reality-Videos aufnehmen kann, mit 360-Grad-Bildern; und lade sie später auf YouTube hoch.

Dies ist ein Beispiel:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=xPhdLz2Ebfw]

Daydream soll im Herbst 2020 live gehen.

7. Android Wear 2.0

Ist der neue Version von Android für tragbare Geräte (Tragfähig), wie z. B. Smartwatches. Bisher war es notwendig, das Mobiltelefon immer bei sich zu haben, da sich dort die Anwendungen befanden und die Uhr uns lediglich Zugriff auf einige ihrer Funktionen gewährte. In der neuen Version von Android Wear OS 2.0 jedoch Es ist jetzt möglich, die Anwendungen auf der Uhr zu installierenSo können wir die Anwendungen verwenden, die wir haben, auch wenn wir das Telefon zu Hause oder im Auto gelassen haben. Darüber hinaus werden die Geräte haben direkter Zugriff auf die Cloud.

Enthält auch a Bildschirmtastatur und das Möglichkeit zum Schreiben durch Kritzeln mit dem Finger auf den Uhrbildschirm. Diese Optionen kommen zu den Optionen hinzu, die Sie bereits für Sprachbefehle hatten. Ebenfalls, zeigt uns mögliche automatische Antworten.

Im Moment befindet sich die neue Version des Betriebssystems noch in der Beta-Phase, aber laut einigen Medien könnte sie im Oktober das Licht der Welt erblicken.

8. Ara-Projekt

ATAP, die Google-Gruppe, die im Rahmen von Project Ara mit der Entwicklung ihres modularen Telefons beauftragt ist, hat angekündigt, dass das Telefon später in diesem Jahr veröffentlicht wird, allerdings nur als Beta. Die endgültige Version für Verbraucher wird voraussichtlich im Frühjahr 201 veröffentlicht7.

Der Hauptvorteil dieses Telefons besteht darin, dass es den spezifischen Bedürfnissen von Personen gerecht wird. Beispielsweise wurde während der Präsentation bei Google I / O ein Glukosesensor eingebaut. Dank seines modularen Systems können wir sehr unterschiedliche Optionen bestimmter Module in das Telefon integrieren und so Funktionen nutzen, die sonst in normalen Telefonen niemals enthalten gewesen wären..

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=aWW5mQadZAY]

9. Jacquard-Projekt in Zusammenarbeit mit LEVIS

Von den gleichen Entwicklern des modularen Telefons, dh ATAP, stammt a Jeansjacke der Marke LEVIS mit Sensoren, die direkt in den Stoff integriert sind.

Die Jägerin ist Entwickelt für Menschen, die das Fahrrad als Stadtverkehr nutzen. Die Verwendung eines GPS- oder Musik-Players während der Fahrt mit dem Fahrrad durch die Stadt ist unangenehm und kann sehr gefährlich sein. Mit dieser Jacke können Benutzer diese Funktionen einfach ausführen, indem sie gestikulieren, einen Bereich des Ärmels berühren oder einen Finger darüber schieben.

Wie das modulare Telefon von Project Ara wird die Smart Jacket später in diesem Jahr in der Beta und veröffentlicht es könnte 2020 an die Öffentlichkeit verkauft werden.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=yJ-lcdMfziw]

10. Soli-Projekt

Es ist ein weiteres Projekt von ATAP könnte den Umgang mit unseren tragbaren Geräten revolutionieren oder Tragfähig. Bisher hat jedes Unternehmen ein eigenes System eingeführt. Im Fall der Apple Watch beispielsweise ist die Apple Smartwatch-Oberfläche so konzipiert, dass Benutzer das Gerät steuern und mit ihm interagieren können durch Berührung. Im Fall von Google und seinem Android Wear-System wurde es bisher hauptsächlich gehandhabt durch Sprachbefehle Ab der nächsten Version enthält Android Wear 2.0 auch neue Touch-Funktionen.

Diese beiden Optionen sind jedoch am häufigsten könnte es einen anderen Weg geben. Das versucht ATAP mit dem Soli-Projekt zu entwickeln. Die Idee ist dass das Gerät die Gesten, die wir mit unseren Händen machen, erfassen und verstehen kann, was wir versuchen, mit ihnen zu kommunizieren. Zu diesem Zweck wird ein Radarsensor verwendet, der dem von Videospielkonsolen ähnelt, den ATAP jedoch auf eine sehr kleine Größe reduzieren konnte.

Laut der Ankündigung bei Google I / O 2020 ATAP wird die API später in diesem Jahr veröffentlichen So können Entwickler mit Technologie machen, was sie wollen. Dank dessen könnte die nächste Generation von Smartwatches und anderen tragbaren Geräten wirklich fortschrittliche Gestenerkennungsfunktionen enthalten.

11. Awareness API

Es ist ein neue API für App-Entwickler und Hersteller mobiler Geräte Dadurch erhalten sie über eine Reihe von vom Gerät erfassten Signalen Zugriff auf Informationen über die Umgebung, in der sich der Benutzer befindet, und die Aktivität, die er ausführt. Insbesondere sieben Signale: Übung (Gehen, Fahren, Ausruhen ...), Radiofrequenz-Beacons oder -Tags, Kopfhörer, Standort, Ort (zu Hause, bei der Arbeit, in einer Bar ...), Wetter- und Wetterbericht.

Dank dieser neuen API können Entwickler Anwendungen erstellen, die den Kontext erfassen, in dem sich der Benutzer befindet, und darauf basierend Vorschläge machen. Wenn wir beispielsweise gehen und die Kopfhörer des Telefons anschließen, könnte dies eine Wiedergabeliste mit Musik zum Trainieren vorschlagen. Wenn wir in Ruhe zu Hause sind und die Kopfhörer anschließen, könnte dies eine Liste mit ruhigerer Musik vorschlagen. Wenn die Wetteranwendung feststellt, dass wir das Haus verlassen werden und weiß, dass es in einer Weile regnen wird, könnte dies ebenfalls darauf hindeuten, dass wir einen Regenschirm mitnehmen. Und so mit unzähligen Dingen.

Darüber hinaus sorgt Google dafür Durch die Einführung dieser API wird Batterie gespart auf Geräten durch effizientere Nutzung von Ressourcen.

Die API ist noch nicht verfügbar, aber Entwickler, die daran interessiert sind, sie zu verwenden, können sich jetzt anmelden, um als erster darauf zuzugreifen, sobald sie fertig ist.

12. Projekt Loon

Auf dem diesjährigen Kongress gab es keine größeren Ankündigungen zu diesem Google-Projekt, das darauf abzielte, das Internet in die entlegensten Gebiete der Welt zu bringen, aber es gab solche wir konnten einen der Luftballons sehen womit es dies beabsichtigt.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=LMa0r1j34Z0]

Weiter lesen:

  • Google beabsichtigt, Passwörter später in diesem Jahr zu entfernen
  • Spaces, das neue Google-Tool zum Teilen von Inhalten in kleinen Gruppen
  • Neue Google Machine Learning-Plattform für Entwickler
  • Alles, was wir 2020 über Google gewusst haben

Video: LOREDANA - ANGST prod Rymez u0026 Miksu (September 2020).