Tipps

Dankbarkeit ist gut für die Seele und hilft dem Herzen

Dankbarkeit ist gut für die Seele und hilft dem Herzen

Denken Sie in der Erntedankwoche daran, dass Dankbarkeit Ihnen nicht nur ein gutes Gefühl gibt, sondern auch Ihrem Herzen.

Eine positive Einstellung ist gut für das Herz. Es hält Depressionen, Stress und Angstzustände, die das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen, in Schach.

Dankbarkeit verbessert unsere Gesundheit.

Es wurde eine Studie durchgeführt, an der 186 Männer und Frauen mit einem Durchschnittsalter von 66 Jahren teilnahmen, die aufgrund verschiedener Ursachen wie Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Herzinfektion bereits ein Herzproblem hatten.

Jeder der Teilnehmer füllte einen Fragebogen aus, um zu beurteilen, wie dankbar er für die Menschen, Orte oder Dinge in seinem Leben war.

Die dankbarsten Menschen waren die gesündesten.

Sie hatten ein bessere Laune, Sie sind weniger depressiv, Sie haben besser geschlafen und hatte mehr Energie.

Blutuntersuchungen zeigten, dass die Marker für Entzündungen, die natürliche Reaktion des Körpers auf Verletzungen oder Plaquebildung in den Arterien bei Teilnehmern, die dankbarer waren, geringer waren. Faktoren, die a bessere Herzgesundheit.

Obwohl nicht genau bekannt ist, wie die Dankbarkeit kann dem Herzen helfen, seine Wirkung ist wahrscheinlich auf die zurückzuführen Stressreduzierung, ein sehr wichtiger Faktor bei Herzerkrankungen.

Weiter lesen:

  • Großer Fehler: Was nicht an Thanksgiving zu tun ist
  • Glückliche Kinder, gesündere Erwachsene

Video: Mit Fingerspitzengefühl durch die Krise - Soforthilfe bei Angst, Panik, Anspannung, Depression (September 2020).