Tipps

Warum tut mein Kopf kurz vor der Menstruation weh?

Warum tut mein Kopf kurz vor der Menstruation weh?

Die Kopfschmerzen, die manche Frauen vor oder während der Menstruation haben, werden häufig durch hormonelle Ungleichgewichte verursacht.

In den meisten Fällen tritt Migräne ohne Grund auf, es können jedoch auch Auslöser wie Wein, Essen oder Stress auftreten. Dies ist eine sogenannte Menstruationsmigräne.

DasMenstruationsmigräne ist eine Bedingung im Zusammenhang mitAbfall der Östrogenspiegelund betrifft weniger als 10% der Frauen.

Sie treten in der Regel 2 oder 3 Tage vor und während der Menstruation auf.

Was verursacht Kopfschmerzen vor der Menstruation?

Die Haupttheorie, die Menstruationsmigräne erklärt, ist die Abfall der Östrogenspiegel was als Teil des normalen Menstruationszyklus auftritt. Es scheint auch, dass eine andere mögliche Ursache die Freisetzung von Prostaglandinen in den ersten 48 Stunden der Menstruation sein könnte.

Was tun, um diese Kopfschmerzen zu lindern?

Strategien, die denen für andere Arten von nicht-menstrueller Migräne ähneln, können verwendet werden, um mit der Menstruation verbundene Kopfschmerzen zu lindern.

  • Vorsichtsmaßnahmen.

Als vorbeugende Maßnahme kann der Arzt die Verwendung von empfehlen Triptane, die Medikamente sind, die Kopfschmerzen lindern.

Wenn der Zyklus ist regulärVorbeugende Kopfschmerzmedikamente können einige Tage vor der Menstruation eingenommen werden und bis zu 2 Wochen nach Beginn der Blutung fortgesetzt werden.

Wenn der Zyklus ist irregulärDer Arzt kann täglich Medikamente mit Betablockern, Antidepressiva und Magnesium- oder Kalziumkanalblockern verschreiben.

  • Analgetika.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen.

  • Hormonelle Verhütungsmittel.

Es kann dazu beitragen, die Häufigkeit und Intensität von Kopfschmerzen bei einigen Frauen zu verringern, bei denen sich die Anwendung anderer Methoden als unwirksam erwiesen hat.

Bei dieser Art der Therapie müssen einige wichtige Aspekte berücksichtigt werden, z. B. wenn Migräne mit Aura auftritt, wenn sie raucht oder wenn sie hohen Blutdruck oder Cholesterin, Diabetes oder Fettleibigkeit haben. In diesem Fall wird dies nicht empfohlen.

  • Ernährungsumstellung

Reduzieren der Verbrauch von Zucker und Alkohol, oder auch Gluten beseitigen Durch die Ernährung kann es helfen, das Auftreten und die Intensität von Kopfschmerzen zu reduzieren.

Das Tyramin Es ist eine Aminosäure, die Migräne auslösen kann. Es ist in fermentierten und gealterten Lebensmitteln wie geräuchertem Fisch, altem Käse und Fleischkonserven enthalten.

  • Stress vermeiden

Das hormonelle Gleichgewicht wird durch Stress beeinflusst. Meditation, Yoga, Bewegung und ein gutes Lachen.

  • Gute Flüssigkeitszufuhr.

Wenn Sie täglich etwa 3 Liter Wasser trinken, verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen.

Leiden Sie unter diesen Kopfschmerzen, wenn sich Ihre Periode nähert? Erzählen Sie uns von Ihrem Fall. Haben Sie ein Mittel, um sie zu lindern?

Weiter lesen:

  • Was Ihre Periode über Ihre Gesundheit aussagt
  • 8 Mythen über die Menstruation
  • Ist eine starke Blutung während der Menstruation normal?

Video: Hirntumor, Hirnblutung, Entzündung? Gefährliche Kopfschmerzen besser einschätzen können (September 2020).