Füttern

Fettleibigkeit bei Kindern und Mathematikleistung

Fettleibigkeit bei Kindern und Mathematikleistung

Fettleibigkeit bei Kindern ist mit einer schlechten Rechenleistung verbunden.

Ein Forscherteam der Universität von Missouri, USA, hat herausgefunden, dass das Gewicht von Kindern mit ihrer Leistung in Mathematik zusammenhängt.

Mehr als 6.250 Schulkinder vom Kindergarten bis zur Grundschule wurden untersucht, und während dieser Zeit berichteten Familien und Lehrer über die zwischenmenschlichen Fähigkeiten und das emotionale Wohlbefinden der Kinder. Die Kinder wurden gewogen und gemessen und akademischen Tests unterzogen.

Nach den erzielten Ergebnissen schnitten die Jungen und Mädchen, deren Fettleibigkeit von der Kindheit bis zur Grundschule anhielt, bei Mathematikprüfungen schlechter ab als Kinder, die niemals fettleibig waren.

Für den Fall, dass später zwischen der dritten und fünften Klasse der Grundschule Fettleibigkeit auftrat, wurden diese Unterschiede nicht festgestellt.

Im Allgemeinen fühlten sich Jungen und Mädchen, die von Anfang an fettleibig waren, trauriger, einsamer und ängstlicher als nicht fettleibige Kinder. Dies könnte teilweise seine schlechtere Leistung in Mathe erklären.

Die Daten deuten darauf hin, dass Fettleibigkeit bei Kindern, insbesondere Fettleibigkeit, die während der gesamten Grundschule anhält, Kindern sowohl in Bezug auf ihr soziales und emotionales Wohlbefinden als auch auf ihre schulischen Leistungen schaden kann.

Video: Adipositas oder starkes Übergewicht bei Kindern? Tipps für Eltern (September 2020).