Allgemeines

Europäisches Projekt zur Gestaltung des Gedächtnisses im Nanobereich

Europäisches Projekt zur Gestaltung des Gedächtnisses im Nanobereich

Europa will 16-Nanometer-Nanospeicher für Computergeräte und letztendlich 5-Nanometer-Speicher entwickeln

Es gibt ein europäisches Projekt, dessen Ziel es ist, einen nanoskaligen Speicher für die Computer der Zukunft zu entwerfen. Die Initiative "Terascale Reliable Adaptive Memory Systems" (TRAMS) ist ein Verbundforschungsprojekt zu Future Emerging Technologies (FETs), das von der Europäischen Kommission im Rahmen des Siebten Rahmenprogramms genehmigt wurde Forschung und technologische Entwicklung.

Ausgangspunkt sind die neuesten CMOS-Technologien (Complementary Metal Oxide Semiconductor), die bei der Herstellung integrierter Schaltkreise in den meisten elektronischen Produkten am häufigsten verwendet werden. Das Projekt umfasst die Untersuchung neuer Generationen von Chips mit Transistoren mit einer Größe unter 16 nm (während die aktuellen 32 nm sind) sowie Architekturen mit fortschrittlichen Geräten (Multi-Port-Geräte, die von zwei oder mehr verschiedenen Elektroden gesteuert werden). . Neue Materialien, die für das Gate und die Kanäle mit einer Skala von weniger als 10 nm (sie können 6 nm erreichen) entwickelt werden, werden ebenfalls untersucht.

Darüber hinaus werden im Rahmen des Projekts neue Technologien wie Nanodrahttransistoren, Quantenbauelemente, Kohlenstoffnanoröhren, Graphen und molekulare Elektronik untersucht, die voraussichtlich eine Größe von weniger als 5 nm erreichen werden.

Quelle: Nächste große Zukunft


Video: Zentrale Aufnahmeprüfung Langgymnasien Zürich 2020, Mathematik (September 2020).