Wirtschaft

Sei entschlossen zu sterben oder sei entschlossen zu leben

Sei entschlossen zu sterben oder sei entschlossen zu leben

Während China viele westliche Wirtschaftssektoren mit Exporten zu niedrigen Produktionskosten zerstörte, haben seine Behörden die böswilligen Verhaltensweisen und Finanzstrategien, die seine Wirtschaft aus denselben Ländern importierte, nicht berücksichtigt.

Die Nachrichten, die wir aus China erhalten, sprechen nicht mehr von einem "schlafenden Riesen", sondern von Schattenbanken, exorbitante Zunahme von Geschäftskrediten, Immobilienblase, unnötiger Infrastruktur, versteckten Zahlungsrückständen und öffentlichen Rettungsaktionen. Dieselben Strategien, die zum Zusammenbruch von Ländern wie den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Italien, Irland oder Spanien geführt haben, erschüttern die Macht der Zweiten Welt.

In Europa überlegen wir, wie aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine soziale und institutionelle Krise mit mehreren Protesten geworden ist.

Kann sich China einem sozialen Problem dieser Dimensionen stellen? In Bezug auf die soziale Wohlfahrt unterscheidet sich ihre Ausgangssituation stark von der der europäischen Länder.

Vielleicht wäre alles einfacher, wenn Europa in die Sozialpolitik Chinas exportieren würde (jene von früher, nicht jene der letzten Jahre) und die Staatsfonds des asiatischen Landes in ihr eigenes Territorium investieren würden, um 800 Millionen Einwohner aus der Armut zu befreien, anstatt zu kaufen überall auf dem Planeten aktiv.

Und wenn unethische Finanzstrategien und Innovationen in Europa sinken und die Produktionskosten in China steigen, steuern wir vielleicht auf eine weniger gestresste und gerechtere Welt zu.

Auf Sterben oder Leben aus”(Tim Robbins, Perpetual Chain

Bildnachweis: www.asiaoriental.blogs.uoc.edu



Video: Den Tod vor Augen. SWR Nachtcafé (September 2020).