Wirtschaft

Öl gewinnt seine geopolitische Rolle zurück

Öl gewinnt seine geopolitische Rolle zurück

Volatilität und Unsicherheit haben in den letzten Tagen erneut die Finanzmärkte erobert, da der Ölpreis im letzten Monat um über 25% gefallen ist. Unser Partner Pedro G. Es gibt uns eine gewisse Kohärenz angesichts dieser unerwarteten Situation.

Was aufgeklärt wird, ist nicht nur ein wirtschaftliches, sondern auch ein politisches Problem. Ebenso ist es keine konjunkturelle Situation, aber es kann verursachen wichtige langfristige geopolitische Auswirkungen.

Ziele von Saudi-Arabien und den Vereinigten Staaten

Mit einem Ölpreis von rund 60 USD pro Barrel wurde bereits ein offen abschreckender Preis für die Produktion aufgrund von Fracking erreicht, ein Ziel, das offenbar von Saudi-Arabien angestrebt wird, das derzeit der Produzent ist, der aufgrund von Reserven und Ausbeutung die niedrigsten Betriebskosten aufweist. sowie eine ausreichend ungünstige Situation zu Russland, Iran und Venezuela, das war das Ziel der Vereinigten Staaten.

Auf diese Weise haben beide Länder ihre Ziele bereits erreicht: Einerseits Saudi Arabien schafft es, Investitionen in die Förderung durch Fracking zu stoppen, so dass dieses Öl nicht mit seinem eigenen konkurriert, während UNS Sie hat die oben genannten Länder in eine finanziell gefährdete Situation gebracht und hält damit kontinuierlich geopolitische Spannungen aufrecht (Syrien, Ukraine).

Die Hälfte der Steuereinnahmen Russlands stammt aus Energie, während in Venezuela Ölexporte die einzige Devisenquelle sind.

Kurzfristiger Ausblick

Sobald Ihre Ziele erreicht wurden, Das Öl dürfte sich um die 60 USD stabilisieren und erholen Sie sich dann bescheiden und versuchen Sie, sich zu erholen, solange sich die Angebots- / Nachfragesituation strukturell nicht ändert.

Der Hauptgrund ist, dass das derzeitige Niveau auch die Vereinigten Staaten infolge der Verschlechterung an den Hauptbörsen.

Die Vereinigten Staaten können diese Situation der Unsicherheit nicht lange zulassen und würden erforderlichenfalls eine Korrektur in der Politik Saudi-Arabiens erzwingen.

Die Kosten von Kreditausfall (ähnlich der Risikoprämie) von Russland und Venezuela sind im Dezember und sogar gestiegen Die Möglichkeit selektiver Standardeinstellungen wird erwogen. Diese Situation wäre nicht nur für Russland, sondern auch für Europa und die Vereinigten Staaten von Amerika schlimm.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Chicago Stock Exchange Es ist weltweit das wichtigste beim Handel mit Derivaten auf Rohstoffe und dass mehr als 20% der Anleihen, die Öl als Basiswert oder Sicherheit verwenden, von US-Unternehmen ausgegeben werden.

In den letzten Tagen gibt es sogar Spekulationen mit der Ankündigung einer Verzögerung beim Rückzug monetärer Anreize in der EU nächstes Treffen der Federal Reserve statt am 18. Dezember aufgrund der aktuellen Ölpreissituation statt.

Kurz gesagt, es ist eine Sache, das Seil festzuziehen und eine ganz andere, es zu brechen.

Verwandte Links:

  • Haushaltsanpassungen der Ölkräfte in Lateinamerika

Bildnachweis: betawired.com; theepochtimes.com; yalibnan.com


Video: SUSAN NEIMAN - Widerstand der Vernunft (September 2020).