Allgemeines

Warum erscheinen die Schnürsenkel?

Warum erscheinen die Schnürsenkel?

Warum treten Schmerzen auf und was tun, um sie zu lindern?

Bestimmte Arten von Übungen können einige Tage lang Muskelschmerzen verursachen.

Diese Muskelschmerzen sind bekannt Schnürsenkel ist eigentlich eine ziemlich normale Nebenwirkung des Prozesses von Muskelrekonstruktion. Steifheit, normalerweise auch als spät einsetzender Muskelschmerz oder ARMD bezeichnet erscheint einige Stunden nach körperlicher Betätigung und nimmt in den folgenden Tagen an Intensität zu.

Was sind Schnürsenkel?

Schnürsenkel sind nicht nur ungefähr Muskelschmerzen. Es kann auch erscheinen die Schwäche, Steifigkeit und Berührungsempfindlichkeit.

Allgemeines Unwohlsein beginnt im Inneren aufzutreten 12 bis 24 Stunden nach dem Traininghat einen Peak maximaler Intensität nach 24 bis 72 Stunden und sollte verschwinden zwischen 3 und 5 Tagen später die Übung gemacht haben.

Es kann auftreten, wenn Sie ein neues Trainingsprogramm starten, Ihre Trainingsroutine ändern oder die Dauer oder Intensität eines regulären Trainings erhöhen. Insbesondere Bewegungen, die dazu führen, dass sich der Muskel während der Verlängerung zusammenzieht (sogenannte) exzentrische Muskelkontraktionen).

Einige Beispiele für exzentrische Muskelkontraktionen sind Treppen steigen, joggen oder bergab laufen, geringere Gewichte (die Bewegung der Hantel zurück in ihre Ausgangsposition während der Bizepslocken.) und die Abwärtsbewegung von Kniebeugen und Liegestütze.

Warum erscheinen Schnürsenkel manchmal und manchmal nicht?

Der Körper entwickelt sich Toleranz und es passt sich an sehr schnell, daher sollte die Steifheit weniger häufig sein, da Übungen mit der gleichen Intensität praktiziert werden. Sobald die Steifheit auftritt, verringert sich außerdem die Möglichkeit, dass bei der gleichen Art von Übungen die Schmerzen für Wochen oder sogar Monate wieder auftreten.

Warum kommen Schnürsenkel vor?

Die genauen Mechanismen, die nach körperlicher Betätigung Schmerzen verursachen, sind nicht vollständig bekannt.

Wenn die Muskeln härter sind als sie es gewohnt sind oder auf andere Weise, wird angenommen, dass a mikroskopische Schädigung der Muskelfasern, was zu Muskelschmerzen oder Steifheit führt.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Schmerzen durch die Bildung winziger mikroskopisch kleiner "Nadeln" von Milchsäure in Muskeln und Bindegewebe entstehen.

Die Theorie, dass Schmerzen als Folge der auftreten Milchsäureaufbau ist eigentlich ein Mythos. Die Milchsäure ist innerhalb von etwa einer Stunde nach dem Training aus den Muskeln verschwunden, sodass dies nicht die Ursache für die Schmerzen ist

Was tun, wenn die Schnürsenkel erscheinen?

Es ist noch nicht genau bekannt, wie der Schmerz definitiv gelindert werden kann. Die beste Option ist Lass die Muskeln ruhen, aber es gibt auch einige Mittel, die hilfreich sein können:

  • Natürliche Medizin wie das Trinken von Kirsch- oder Wassermelonensaft, Ingwer und Kurkuma, die natürliche Entzündungshemmer sind, die helfen können, Schmerzen zu minimieren.
  • Topische Anwendung von Arnika Sie haben auch für Erleichterung gesorgt.
  • Abwechselnd heißes und kaltes Wasserbad. Dies scheint bei trainierten Athleten hilfreich zu sein, obwohl es anscheinend mehr als nur Schmerzlinderung ist, verbessert es die Leistungserholung.
  • Analgetika (Paracetamol) oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie können Schmerzen lindern, obwohl es den Anschein hat, dass ihre Wirkung von der Dosis und dem Zeitpunkt der Verabreichung abhängt.

Weiter lesen:

  • Welche Übungen sind gut für Knochen und Gelenke?
  • 4 Schritte, um mit dem Training zu beginnen und nicht aufzuhören

Video: Schuhe binden leicht gemacht drei Methoden für jeden Anspruch (September 2020).