Allgemeines

Google storniert seinen Antwortdienst "Google Answers"

Google storniert seinen Antwortdienst

Laut einem Artikel, der am 30. November 2006 auf Vnunet.com veröffentlicht wurde, hat der Internetgigant diese Woche beschlossen, seinen "Google Answers" -Dienst zu kündigen, das erste Projekt, das das Unternehmen nach seiner Suchtechnologie entwickelt hat.

Mit Google Answers konnten Nutzer eine reale Person einstellen, um eine Frage zu recherchieren, anstatt sich auf elektronisch generierte Suchergebnisse zu verlassen.

"Google ist ein innovationsgetriebenes Unternehmen, was für uns bedeutet, eine Vielzahl neuer Dinge gleichzeitig auszuprobieren - und manchmal bedeutet dies, unsere Ziele für ein Produkt zu überdenken", sagte das Unternehmen.

Laut Google wurde dieser Dienst vor vier Jahren als „Entwurf“ einer Idee gestartet, und ein kleines Team von vier Personen hat ihn in weniger als vier Monaten Wirklichkeit werden lassen. „Google Answers war ein großartiges Experiment, das uns eine Fülle von Materialien zur Verfügung stellte, um zukünftige Produkte für unsere Nutzer zu entwickeln. Wir werden weiterhin nach neuen Wegen suchen, um das Sucherlebnis zu verbessern und die Menschen zu den Informationen zu bringen, nach denen sie suchen “, sagte Google.

"Google Answers hat uns genau beigebracht, wie viele Tyrannosaurier in einer Gallone Benzin enthalten sind, warum Fliegen eine gute Mikrowellensitzung überleben und warum Sie das aus der Klimaanlage entnommene Wasser nicht trinken sollten", fügte er hinzu.

Das Unternehmen hat die Fragen und Antworten der Benutzer in den letzten vier Jahren veröffentlicht.

Quelle:
Vvnunet


Video: Google Play Store tips u0026 tricks: Updating Android apps (September 2020).