Allgemeines

Ibuprofen und Berg

Ibuprofen und Berg

Wenn Sie in die Berge gehen, nehmen Sie Ibuprofen

Ibuprofen reduziert die Inzidenz der Krankheit
Groß. Dieses nichtsteroidale entzündungshemmende Medikament scheint ebenfalls zu reduzieren
Die Schwere der Krankheit.

Einige Touristen und Bergsteiger oder in dem Fall
von militärischen Operationen und Such- und Rettungsmissionen nicht
Sie haben Zeit, sich auf den Aufstieg vorzubereiten.

Ein langsamer Aufstieg ermöglicht es dem Körper
akklimatisieren, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Höhenkrankheit verringert wird.

Obwohl es Drogen gibt, die es gibt
verfügbare wie Acetazolamid und Dexamethason haben Risiken
wichtig und muss lange vor Beginn des Aufstiegs eingenommen werden.

Im Gegensatz dazu ist Ibuprofen gut verträglich,
und es ist weit verbreitet und kann am selben Tag wie der Aufstieg genommen werden.

Um die Wirksamkeit der zu testen
Ibuprofen, die Autoren einer Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Annalen der Notfallmedizin, zufällig verabreichte 600 Milligramm Ibuprofen oder ein Placebo von
dreimal täglich identisches Aussehen wie bei einer Gruppe von 86 erwachsenen Freiwilligen
gesund.

Die Studie begann in einer Höhe von 1.240
Meter, wo sie die erste Dosis erhielten, dann zogen sie in ein Gebiet bei 3.545
Meter, in denen sie die zweite Dosis von Medikamenten erhielten. Dann gingen sie zu
die 3.810 Meter, wo die dritte Dosis verabreicht wurde. Dort verbrachten sie die
Nacht und erhielt eine letzte Dosis am nächsten Morgen.

Sie fanden heraus, dass 19 Freiwillige in der Gruppe waren
Ibuprofen (43%) entwickelte eine akute Höhenkrankheit im Vergleich zu 29
in der Placebogruppe (69%). Darüber hinaus war die Schwere der Höhenkrankheit
höher in der Placebogruppe als bei denen, die Ibuprofen einnehmen.

Lipman GS, Kanaan NC, Holck PS, Constance BB und Gertsch JH. Annalen der Notfallmedizin (2012). Online.

Video: Schmerzmittel Ibuprofen u0026 Diclofenac - Wirkung und Nebenwirkungen. IHR Medikamenten-Check (September 2020).