Lebensmittel

Was in Argentinien zu essen: 10 typische Gerichte

Was in Argentinien zu essen: 10 typische Gerichte

Typisches argentinisches Essen

Argentinien zeichnet sich durch ausgedehnte Gebiete, majestätische Landschaften und angenehme Städte aus seine großartige kulinarische Kultur.

Argentinische Gerichte spiegeln seine Geschichte wider, es gibt viele Lebensmittel aus Europa, in geringerem Maße einheimische und sogar afrikanische, die von Sklaven eingeführt wurden.

Argentinien ist ein Land, in dem Sie viele verschiedene Lebensmittel aus verschiedenen Regionen und Kulturen genießen können und alle köstlich sind.

1. Der Braten

Obwohl der Grill nicht die Gesamtheit der argentinischen Küche darstellt, ist er eines der repräsentativsten und gebräuchlichsten Gerichte. Es kann aus einer Vielzahl von Fleischsorten und Schnitten bestehen, sogar das Grillen von Gemüse ist weit verbreitet.


Der Braten ist fast ein Ritual in Argentinienist normalerweise ein Treffpunkt zwischen Familie und Freunden, an dem der Grill für die Zubereitung und Bedienung seiner Gäste zuständig ist.

Es hat normalerweise Rindfleisch, Chorizo, Blutwurst und Achuras (Teile der Kuh), es wird normalerweise mit Holzkohle oder Holz gekocht und je nach Fleisch dauert der Kochvorgang normalerweise zwischen 40 Minuten und 2 Stunden.

  • Wie man einen authentischen argentinischen Grill zubereitet

2. Die Empanadas

Ein weiteres typisches Gericht in Argentinien sind Empanadas mit einer halbkreisförmigen Form, die auf eine sehr charakteristische Weise geschlossen werden, die als "Repulgue" bezeichnet wird und verhindert, dass die Füllung beim Kochen aus dem Innenraum austritt.

Es gibt viele Füllungen für Empanadas, wir finden Empanadas mit Schinken und Käse, Fleisch, Fleisch mit Messer, Mais, Thunfisch und fast allen Zutaten, die uns in den Sinn kommen.

In Bezug auf die Art und Weise, wie die Empanadas gekocht werden, werden normalerweise zwei Methoden angewendet, eine davon besteht aus kochen sie im Ofen und die anderen braten sie. Wenn wir die eine oder andere Methode anwenden, ändert sich der endgültige Geschmack der Empanadas erheblich. Gebratene Empanadas sind tendenziell knuspriger und gebackene schmackhafter.

3. Die Mailänder

Argentinien war ein Aufnahmeland für Auswanderer, insbesondere aus Europa, weshalb viele dieser Menschen ihre kulinarischen Traditionen in das Land einführten.

Dieses Mailänder Gericht, daher der Name, besteht aus einem schmalen Rindersteak, das in Semmelbrösel geschlagen und dann gebraten oder gebacken wird. Es ist üblich, sie in Sandwiches zu essen, begleitet von Kartoffelpüree oder Pommes Frites.

Eine der beliebtesten Varianten der Mailänder ist der neapolitanische Mailänder Es wurde in Buenos Aires erfunden und besteht aus der Zugabe von Tomatensauce und Mozzarella zu den Milanesas. Nach dem Backen der Milanesas schmilzt der Käse und mischt sich mit der Tomate.

4. Die Picada

Dieses Gericht ist normalerweise eine Vorspeise vor dem Mittagessen und besteht aus einer Mischung aus Aufschnitt, Käse, Oliven, Eiern, Salami usw.

Ein Snack wird normalerweise zum Zeitpunkt der Zubereitung des Essens zubereitet, alle Zutaten werden normalerweise auf einen Holztisch oder in gewöhnliche Gerichte gelegt und jedes Abendessen hackt die gewünschten Zutaten mit einem Zahnstocher.

In der Picada sind normalerweise so viele Zutaten enthalten, wie es unsere Vorstellungskraft zulässt, jedoch immer unter der Voraussetzung von Einfachheit und Geschwindigkeit. Die Grundidee ist, etwas Einfaches vorzubereiten, das nicht viel Zeit benötigt.

5. Die Lok

Dies ist einer typisches Essen der Andenvölker, das heute im ganzen Land verbreitet ist. Es besteht aus einem Eintopf, der unter anderem Mais, Kürbis, Kartoffeln und Bohnen enthält. Heutzutage ist es üblich, dieses Lebensmittel mit verschiedenen Zutaten und Varianten zu sehen.

Es ist nicht nur eine exquisite Mahlzeit, sondern auch eines der wenigen typischen Gerichte in Argentinien indigener Herkunft, weshalb es doppelt interessant ist.

Es ist normalerweise ein allgemeines Gericht im Winter und an Nationalfeiertagen wie dem Unabhängigkeitstag.

6. Vitel toné

Dieses Gericht kommt aus Italien und besteht aus Sehr dünne Fleischsteaks, eingeweicht in eine Sauce aus Sardellen, Ei und Thunfisch. Es kann als Vorspeise oder als Beilage zur Hauptmahlzeit gegessen werden.

Dieses Essen sollte kalt serviert werden, zu Weihnachten und Neujahr üblich sein. Denken Sie daran, dass Dezember in Argentinien Sommer ist und dieses kalte Gericht ideal ist.

7. Choripán

Dieses Essen ist weder mehr noch weniger als eine Chorizo ​​mit Brot, obwohl es sehr einfach zu sein scheint, ist es eine der häufigsten Mahlzeiten, die jeder Argentinier jemals probiert hat.

Choripan wird oft vor dem Braten als Vorspeise gegessen, Chimichurri wird normalerweise hinzugefügt, eine Sauce aus Öl, Essig und aromatischen Kräutern. Es ist auch typisch, Choripanes mit Braten zuzubereiten.

8. Pasta

Argentinien hat eine große italienische Präsenz in seinen Gerichten. Nudeln wie Spaghetti, Ravioli, Nudeln oder Sorrentinos sind typisch für Argentinien.

Diese Nudeln werden normalerweise mit einer unendlichen Anzahl von Saucen wie Tomatensauce oder Bolognese-Sauce (mit Tomatensauce und Hackfleisch), mit Butter und Käse, mit Pesto, mit Fleischbällchen und einer Unendlichkeit von Rezepten zubereitet, die hauptsächlich aus der Sauce gewonnen werden Wiege der Nudeln, Italien.

Ein merkwürdiger Brauch, der von Italien geerbt wurde, wird in Argentinien und anderen Regionen Südamerikas praktiziert, aus denen er besteht essen Sie Gnocchi am 29. eines jeden MonatsNormalerweise wird auch eine Rechnung unter den Teller gelegt, um Glück zu haben.

9. Pizzas

In Anlehnung an das italienische Erbe sind Pizzen in Argentinien mehr als üblich In Buenos Aires sind viele Restaurants nur auf diese Art von Essen spezialisiert.

Die Vielfalt und Art der Pizzen ist unbegrenzt, wie es bei Empanadas der Fall ist. Die bekanntesten sind die Mozzarella-Pizza mit Zwiebeln und Käse, die vier Käsesorten sowie die Tomaten und Sardellen.

Pizza wird normalerweise mit begleitet fainá, der ein Teig aus Mehl und Öl ist, wird normalerweise auf die Pizza gelegt und sie werden zusammen gegessen.

10. Krümelsandwiches

Diese Sandwiches sind in Argentinien bekannt, diese Sandwiches haben ein geschnittenes Brot ohne Kruste, das wiederum normalerweise mit Butter und manchmal Mayonnaise imprägniert wird.

Es gibt eine Vielzahl von Varianten, unter denen sich unter anderem die Sandwiches mit Schinken, Thunfisch, Mais, Ei, Bondiolita und Filet hervorheben. Es sind normalerweise keine sehr großen Sandwiches oder mit viel Füllung, daher müssen Sie für eine Mahlzeit viele dieser köstlichen Köstlichkeiten zubereiten.

Sie werden normalerweise auf Partys gegessen, an denen viele Menschen teilnehmen, z. B. an Geburtstagen oder Familienfeiern, um sie bequem zu essen und eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen zu haben.

Verfasser: Axel Vazquez

Verwandte Lektüre:

  • Tipps für Reisen nach Argentinien
  • Was in Alicante zu essen: 11 Dinge, die Sie probieren müssen

Video: Hoffmanns Food Abenteuer in Buenos Aires: Wie schmeckt Argentinien? Abenteuer Leben. Kabel Eins (September 2020).