Allgemeines

Fütterung der Herzschrittmacher mit den vom Herzschlag erzeugten Vibrationen

Fütterung der Herzschrittmacher mit den vom Herzschlag erzeugten Vibrationen

Trotz der Tatsache, dass Herzschrittmacher nur geringe Mengen an Strom benötigen (etwa 1 Millionstel Watt), müssen ihre Batterien regelmäßig ausgetauscht werden, was mehrere Operationen für Patienten mit sich bringt. Forscher haben nach Möglichkeiten gesucht, die Batterielebensdauer zu verlängern - sie versuchen, mit Blutzucker Energie zu erzeugen, oder die Bewegung von Händen und Beinen -, aber diese Methoden stören entweder den Stoffwechsel oder erfordern eine radikalere Operation. als würde man ein Kabel von den Extremitäten zum Brustbereich führen.

Die Luft- und Raumfahrtingenieure M. Amin Karami und Daniel J. Inman von der University of Michigan in Ann Arbor haben einen Prototyp entwickelt, der einen Herzschrittmacher mit einer Quelle antreiben kann, die dem Problem sehr nahe kommt: Hohlraumvibrationen. Brust, die hauptsächlich aufgrund des Herzschlags auftreten.

Die Autoren beschreiben die Technik und ihren Fortschritt in einem Artikel, der kürzlich im AIP-Journal Applied Physics Letters veröffentlicht wurde (mit dem Titel "Schrittmacher aus Herzschlagvibrationen mit linearen und nichtlinearen Energy Harvestern versorgen").

Quelle: Nanowerk


Video: SureScan Herzschrittmacher mit MRT Zulassung (September 2020).