Gesunde Gewohnheiten

Weniger fahren hilft uns beim Abnehmen

Weniger fahren hilft uns beim Abnehmen

Um das Gewicht zu halten, ist es neben der Kontrolle der Anzahl der verbrauchten Kalorien auch wichtig, weniger Zeit mit dem Fahren zu verbringen.

Eine neue Studie der University of Illinois zeigt, dass neben der Anzahl der Kalorien, die wir verbrauchen, die Zeit, die wir täglich mit dem Fahren verbringen, anstatt zu trainieren, auch mit unserem Body Mass Index (BMI) zusammenhängt.

Der Body Mass Index (BMI) ist ein Index des Gewichts einer Person im Verhältnis zu ihrer Größe. Es wird verwendet, um zu bestimmen, ob eine Person über oder unter ihrem Idealgewicht liegt, und wird berechnet, indem das Gewicht (kg) durch die Größe (m) im Quadrat geteilt wird.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift PräventivmedizinDazu gehörten die Daten des BMI, die Anzahl der Kalorien pro Tag und die Anzahl der täglich gefahrenen Kilometer.

Mithilfe eines mathematischen Modells konnten die Forscher feststellen, dass nach sechs Jahren eine Meile weniger pro Tag mit einem Rückgang des BMI um 0,21 Kilogramm pro Quadratmeter verbunden war.

Sie fanden auch heraus, dass die Abnahme der Kalorienaufnahme um 100 Kalorien pro Tag mit einer Abnahme des BMI um 0,16 Kilogramm pro Quadratmeter zusammenhängt.

Kleine Änderungen wie Busfahren und Gehen können das gleiche Ergebnis haben wie 100 weniger Kalorien pro Tag, obwohl die beste Möglichkeit, Ihren Body-Mass-Index zu senken, darin besteht, Ihre Kalorienaufnahme und Ihr Training zu reduzieren.

Verwandte Lektüre:

Video: Leben ohne Zucker: Gut für die Gesundheit? Doku. NDR. 45 Min (September 2020).