Füttern

Ein Apfel am Tag gegen Fettleibigkeit

Ein Apfel am Tag gegen Fettleibigkeit

Eine Verbindung in der Haut des Apfels kann Übergewicht verhindern.

Er Ursolsäure ist eine Verbindung, dieerhöht die Menge an Muskeln und braunem Fett, zwei der Gewebetypen, die am meisten Fett verbrennen und so dazu beitragen, Fettleibigkeit zu verhindern.

Ursolsäure ist eine wachsartige Substanz, die in vielen Pflanzen wie Blaubeeren, Lavendel, Oregano, Pflaumen, Minze und Basilikum auf natürliche Weise vorkommt und besonders häufig in Apfelschalen vorkommt.

Fett verlieren durch Erhöhung der Muskelmasse

Ursolsäure aus der Haut von Äpfeln löst Gewichtsverlust aus und verbessert die Stoffwechselfunktion.

Die Studie beruhte darauf, Mäusen über einen Zeitraum von 3 Wochen eine fettreiche Diät zu geben, um festzustellen, wie sich dies auf ihr Gewicht im Vergleich zu einer Gruppe von Kontrollmäusen auswirkte.

Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass Ursolsäure erhöht die Muskelmasse und stimuliert die Produktion von braunem Fettgewebeim Vergleich zur Produktion von weißen Fettzellen, die Fett speichern und für die Zunahme von übermäßigem Körpergewicht verantwortlich sind.

Die Forscher haben den Energieverbrauch der Mäuse gemessen und festgestellt, dass diese Ursolsäure gefüttert mehr Kalorien verbrannt als Mäuse, die keine Ursolsäuren konsumierten.

Ursolsäure erhöht daher die Menge an Skelettmuskeln und braunem Fett, zwei Geweben mit einem hohen Energieverbrauch.

Obwohl diese Verbindung nicht bei Menschen getestet wurde, könnte sie eines Tages zur Behandlung von Muskelschwund eingesetzt werden, einem häufigen Problem während des Alterns und bei Krankheiten wie Krebs.

SD Kunkel, CJ Elmore, KS Bongers, SM Ebert, DK Fox, MC Dyle et al. PLoS One (2012). Mehr Informationen.

Video: EXTREMES MOBBING wegen ÜBERGEWICHT! (September 2020).