Information

Naturparks von Cuidad Real

Naturparks von Cuidad Real

Nationalpark Tablas de Daimiel

Es wurde 1973 als solches katalogisiert und 1980 neu klassifiziert.

Es hat eine Fläche von 1.928 Hektar. Es befindet sich in Ciudad Real in der Region La Mancha. Deckt die kommunalen Begriffe ab de Daimiel und Villarrubia de los Ojos. Es verfügt über ein Ökosystem namens Flusstabellen, das durch den Überlauf der Flüsse Cigüela, Guadiana, Záncara und Riánsares und deren zu flaches Gebiet gebildet wird, wodurch das Wasser nicht leicht fließt und Tabellen bildet.

Der Park ist ein Feuchtgebiet, das zu einer integralen Zone von Wasservögeln geworden ist, die dort nisten, im Winter und als Herde. Die Flora und Fauna des Parks ist geprägt von Wasserpflanzen und -tieren.

Ruidera Lagunen (Foto)

Aktivitäten: Im Park gibt es 3 etablierte Wanderrouten: Reiseroute der permanenten Lagune, Reiseroute Torre Prado Ancho, Reiseroute Isla del Pan. Informationen im selben Park.
Sein Wetter: Es hat sehr heiße und trockene Sommer (40º) und kalte Winter. Es hat seltene Niederschläge (450 mm pro Jahr) und konzentriert sich auf Herbst und Frühling.
Ihr Zugang: Über die A-IV, die von Madrid nach Andalusien führt, verlassen Sie Puerto Lapice. Dann nehmen Sie die A-43 nach Daimiel.
Seine Flora: wie Bäume die Tarayes. Wasserpflanzen: Schilfbeete, Löwenzahn, Zitronenbäume, Schilf, Taxa (endemisch in Ciudad R.)

Seine Fauna: Haubentaucher, Haubentaucher, Schwarzhalstaucher, Reiher, Reiher, Hammerköpfe, Stockente, rote Ente (Symbol des Parks), Taube, Krickente, gewöhnlicher Löffel, Friesente, Ardeidae als Purpurreiher, Graureiher, Rohrdommel, el Rohrdommel, Haubentaucher, Reling, Raucher mit weißem Gesicht, Kiebitze, Körbe, Brachvögel, kleine Büsten, Wildschweine, Füchse, Kaninchen, Otter, Wiesel, Siebenschläfer, San Antón-Frosch, Gallipat, Kröte, Spornkröte, Laufkröte, Sumpfschildkröte , Lepraschildkröte, Wasserschlangen, Bastardschlangen, Karpfen, Jugendliche, Calandines, Barben, Stoßzähne.
Dienstleistungen: Wildtierobservatorien, ausgeschilderte Reiserouten, geführte Besuche im Park, Informationsmaterial, Informationstafeln, Parkplatz, WC, das für Behinderte angepasste Interpretationszentrum, nicht der Park, Springbrunnen, Telefone, Picknickplätze,
Besuche von Interesse: Wassermühlen, einige aus dem Mittelalter. BeimInterpretationszentrum für Wasser und Feuchtgebiete in ManchegoSie zeigen eine Monographie über die Mühlen, Las Tablas de Daimiel und den Naturpark im Allgemeinen (Adresse: Apdo. Correos 3. 13250-Daimiel, dh im Parque del Carmen de Daimiel (Ciudad Real), Tel.: 926,69. 31.18).

Cabañeros Nationalpark

Es hat eine Fläche von 39.000 Hektar. Es wird zwischen den Provinzen Ciudad Real und Toledo geteilt. Es wurde 1995 als solches deklariert. Es befindet sich im Zentrum der Iberischen Halbinsel. Es befindet sich in den Montes de Toledo (Provinz Toledo, nordwestlich der Provinz Ciudad Real (Region Montes)). Es grenzt im Westen an den Fluss Estena und im Osten an den Fluss Bullaque. Es besetzt den El Chorico und de Rocigalgo und die Berge von Miraflores und La Celada. Im Süden befindet sich die Raña de Santiago. Seitens Ciudad Realdeckt die Populationen von: Retuerta de Bullaque, Navas de Estena, Horcajo de los Montes, Alcoba de los Montes, Santa Quiteria. Auf der Toledo-Seite umfasst es die Städte Los Navalucillos und Hontanar.

Der Park besteht aus bewaldeten Gebirgszügen, voller Bäume, mediterraner Peelings und aller Arten von Fauna, die Säugetiere und Vögel hervorheben. Die Landschaft besteht aus ausgedehnten Rañas mit reichhaltigen saisonalen Gräsern, die einer Vielzahl von Tieren Nahrung bieten.

Aktivitäten: Im Park können Sie angeln und es gibt Reitwege und 2 Wanderwege (Boquerón del Estena und Gargantilla), Quads, Buggys, Bogenschießen, Abseilen, Painball, Kanufahren, Offroad-Strecken, Clicloculturism
Sein Wetter: Im Winter ist es sehr kalt mit Niederschlag in Form von Schnee und im Sommer kühl.

Ihr Zugang: Von Ciudad Real gibt es mehrere Buslinien, die in den Park fahren. Mit dem Auto: Ciudad Real nach Alcoba de los Montes und von dort nach Horcajo de los Montes. Oder von Ciudad Real nach Pueblo Nuevo, Retuerta, und fahren Sie durch Navas de Estena. Nehmen Sie von Toledo aus die Ctra. N-403 nach El Molinillo und fahren Sie dort auf denselben Straßen durch Pueblonuevo de Bullaque, Santa Quiteria und Alcoba de los Montes. Oder nehmen Sie den Umweg über die Retuerta de Bullaque bis zum Horcajo de los Montes oder in Richtung Navas de Estena. Die Straße CM-4157, genauer gesagt km 37, führt zu den Gargantilla-Wanderrouten.
Seine Flora: Galleneichen, Ahorn, Steineichen, Korkeichen, Steinrose, Heidekraut, Erdbeerbäume, Rosmarin, Weißdorn, Lavendel, Labiernago, Mastix, Durillo und Brombeere, Stechpalme, Butterblume, gelbe Seerosen.
Seine Fauna: 200 Vogelarten: große Raubvögel wie der schwarze Geier, der iberische Adler, der Steinadler; Vögel, die Rañas, die Trappe, die kleine Trappe, die Cogujada usw. bewohnen, und Vögel der Haine: der Eisvogel, der Pirol, der Kleiber. Säugetiere: Hirsche, Wildschweine und Rehe. Amphibien und Reptilien. Fische.
DienstleistungenCasa Palillos Besucherzentrum zwischen Pueblonuevo de Bullaque und Santa Quitería. Tel.: 926.78.32.97 ist das Park Interpretation Center. Ein weiteres Besucherzentrum befindet sich inChoker Informationszentrum, Reservierungstelefon. 926/78 32 97. Andere Dienstleistungen des Parks: Wildtierobservatorien, ausgeschilderte Reiserouten, geführte Besuche im Park, Informationsmaterial, Informationstafeln, Parkplatz, WC, das für Behinderte angepasste Interpretationszentrum, nicht der Park, Springbrunnen, Telefone, Picknickplätze , Kindererholungsroute mit botanischem Pfad, Unterständen,
Besuche von Interesse: typische Hütten der Gegend, Hirtenunterkünfte. Sie können die schönen Städte besuchen: Retuerta de Bullaque, Piedrabuena, El Robledo, Navas de Estena, Horcajo de los Montes, Santa Quiteria. Arrangierte Besuche in Käsereien, Weingütern und (Öl-) Mühlen.

Naturpark Lagunas de Ruidera

Es hat eine Fläche von 3.772 Hektar und wird zwischen Albacete und Ciudad Real geteilt.Es befindet sich genau in der Region Campo de Montiel in Ciudad Real. Es ist das wichtigste Feuchtgebiet in Castilla La Mancha. Es wurde am 11. Juni 1979 als solches erklärt. Es besteht aus 15 Lagunen, die miteinander verbunden sind und durch natürliche Mauern und Wasserfälle getrennt sind. Sie bilden eine spektakuläre und wundervolle Landschaft. Sie haben eine Länge von 25 km. Sie beginnen an der Quelle des Guadiana-Flusses, Guadiana-Alt genannt, bis sie den Peñarroya-Stausee erreichen.

Es ist ein Land, dessen Ursprung im Mesozoikum liegt: Tone und Gipsmergel aus der Trias und Dolomiten aus dem Unterjura. Die Vegetation ist typisch mediterran und auch typisch für die Meseta.

Verstehe die Gemeindede la Ossa de Montiel in der Provinz Albacete und in der Provinz Ciudad Real umfasst die folgenden Gemeinden: Argamasilla de Alba, Alhambra, Villahermosa und Ruidera. Dieser Park hat sehr schöne Orte. Die Lagunen sind: Colgada, Conceja, Tomilla, Tinaja, San Pedro, Redondilla, Lengua, Batana, Salvadora, Sto.Morcillo, del Rey, Cueva Morenilla, Coladilla, Cenagosa und Blanca.

Aktivitäten: Trekking. Sie können die Route der Ruidera- und Campos de Montiel-Lagunen unternehmen, die durch Albacete Barrax, Munera, Ossa de Montiel, Munera-Lagunen, die Burg Rochafrida, die Eremitage San Pedro, die Montesinos-Höhle, El Bonillo und El Ballestero führt. Lezuza und Balazote.
Sein Wetter: Mediterranes Klima mit ausgeprägten extremen Temperaturen.
Ihre Zugriffe: Nehmen Sie die Ctra. N-430 von Albacete nach Ruidera, aber auch über Ossa de Montiel erreichbar. Mit dem AB / CR-650 und dem 151. Auch mit dem N-430 und dann dem AB / CR-650 und dem 151.
Seine Dienstleistungen: Markierte Reiserouten, Führungen im Park (im Voraus organisiert), Informationsmaterial und Informationstafeln sind verfügbar.
Deine Flora:Pappeln, Weißpappeln, Ulmen, Steineichen, Wacholder, Wacholder und Stechginsterbüsche, Kermes-Eiche, Besen, Rosmarin, Lavendel. Schilf, Binsen.
Seine Fauna: Stockenten, rote Enten, Haubentaucher, büscheliger Brei, Möwen, Sumpfegge, Trappen, Sumpf, Rebhühner, Wachteln, Turteltauben, Dachs, Otter, Kaninchen, Hasen, Füchse, Wildkatzen, Wühlmäuse von Cabrera, Fledermäuse. Fische wie: Pardilla, Boga, Karpfen, Barbe, Blacbás. Reptilien: San Antonio Frösche, Galapagos Leprakranke, okellierte Eidechsen
Besuche von InteresseDolmetschzentrum Fuente del RecreoEs hat einen Lehrweg von 3 km. In La Hoz de San Vicente Höhlenmalereien aus der Eisenzeit. Sie repräsentieren Jagdszenen. Burg im Peñarroya-Stausee (Argamasilla de Alba). Sie können die Burg von Rochafrida (Ossa de Montiel) und Cueva de Montesinos (Ossa de Montiel) und Motillas besuchen.

Biosphärenreservat La Mancha Húmeda

Es hat eine Fläche von 25.000 Hektar. Es wurde 1980 als solches deklariert. Es befindet sich größtenteils in der Region Montiel (Ciudad Real) und umfasst die Gemeinden Villahermosa, Alambra, Argamasilla de Alba und Ruidera in Ciudad Real; und ein kleiner Teil in Albacete, der die Gemeinde Ossa de Montiel umfasst.

Der Charme dieses Parks liegt in seinen Lagunen und dem Wasser im Allgemeinen. Dieses feuchte Gebiet ist zu einem Ruhe-, Nist- und Futtergebiet für Wasservögel geworden. Nicht umsonst wurde es zum ZEPA- und RAMSAR-Vogelreservat erklärt. Darüber hinaus hat es eine große Vielfalt an mediterraner Flora und ein weiteres Endemit auf dem Plateau, das dieses Naturschutzgebiet vervollständigt.

Sein Wetter: Mediterranes Klima mit ausgeprägten extremen Temperaturen.
Ihre Zugriffe: Nehmen Sie die Ctra. N-430, die AB / CR-650 und die 151.
Deine Flora: Flusswälder, Schilfgärten und Binsen, Steineichen, Wacholder. 800 Blumenarten.
Seine Fauna: Wasservögel, Greifvögel, Säugetiere, Fische (Boga, Karpfen), Amphibien und Reptilien.
Seine Dienstleistungen: erRuidera Park Besucherinformations- und Empfangszentrum. (Tel.: 926 528 116). Führungen, ausgeschilderte Reiserouten, Informationstafeln, Informationsmaterial, WC, Kinderspielplatz in Ruidera, Brunnen in Ruidera,
Besuche von Interesse: das Schloss von Rochafrida (Ossa de Montiel, Albacete), das Schloss von Peñarroya (Argamasilla de Alba, Ciudad Real) und die Cueva de Montesinos (Ossa de Montiel) und Motillas (C. R.). Interpretationszentrum des Parks.

Naturgebiet des Alcudia-Tals und der Sierra Madrona

Es befindet sich in der Region Calatrava. Es handelt sich um ein Feuchtgebiet, das derzeit eingerichtet wird. ASAJA Ciudad Real hat darum gebeten, einen Schritt vor seiner Umwandlung in einen Naturpark in den öffentlichen Prozess der Ausarbeitung des Bewirtschaftungsplans für natürliche Ressourcen (PORN) des Alcudia-Tals und der Sierra Madrona einzutreten. Es wird erwartet, dass es als Naturpark bestellt wird.

Es ist der ideale Ort, um Vögel zu reservieren und zu nisten, insbesondere den Kranich. Es wird bald verfügbar sein. Es hat eine Fläche von 200.000 Hektar. der Provinz Ciudad Real.Deckt Gemeinden abfolgende: Almodóvar del Campo, Cabezarrubias del Puerto, Hinojosas de Calatrava, Fuencaliente, Solana del Pino, San Lorenzo de Calatrava, Mestanza, Puertollano und Brazatortas. Der natürliche Eingang zum Park befindet sich in Puertollano.

Seine ausgedehnten Weiden und das herrschende Ökosystem machen es ideal für die Aufzucht von mit Eicheln gefütterten Schweinen und damit für die anschließende Zubereitung von reichem mit Eicheln gefüttertem iberischem Schinken. Insbesondere hat sich Almodóbar del Campo als Fahnenträger für diese Ausgabe etabliert.

ErAlcudia Valley und Sierra Madronakommuniziert Andalusien mit La Mancha. Die Route ist voller Verkäufe, um dem Wanderer Schutz zu bieten. DasRoute der Ritter oder Don Quijote, Durch dieses Tal gingen die folgenden Verkäufe und Städte: Tiertafuera, Almodóvar del Campo, La Venta del Molinillo, La Venta del Alcalde oder de la Inés, La Fuente del Alcornoque, La Venta Tejada, La Fuente de la Pizarra, El Val de Las Estacas, El Arroyo de los Batanes, Die Gemälde von Peña Escrita.

Naturschutzgebiet des Lagunar-Komplexes von Alzazar de San Juan

Es hat eine Fläche von 695 Hektar. von Naturschutzgebiet und 380 hat. Geschützter Bereich.Es befindet sich im Alcazar de San Juan. Es besteht aus 3 Lagunen: Laguna del Camino de Villafranca, Laguna de las Lleguas, Laguna de la Veguillas. Es ist ein Gebiet, das von allen Arten von Einheiten stark geschützt wird: RAMSAR (Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung), ZEPA (Sonderschutzgebiet für Vögel) , Biosphärenreservat La Mancha Húmeda, von der UNESCO zum Wildlife Refuge erklärt.

Der Ursprung dieser Lagunen liegt im Fluss der Quartärzeit, der teilweise blind war und dessen Lagunen sich im Laufe der Jahrhunderte gebildet haben.

Das um ihn herum geschaffene Ökosystem ist typisch für Feuchtgebiete sowie für seine Flora und Fauna. Pflanze, die an das Land des Salzwassers gewöhnt ist.

Deine Flora: Limonio, Suaeda, Salicornia, Schilf, Schilf, Eneas,
Seine Fauna: Wasservögel: Weißkopf-Malvasia, Schwarzschnabel-Pagaza, Avocet, Tarroblanco, Habicht, Rotente, Tafelente, Schaufler, Büschelente, Schwarzschwanz-Marlin, Kämpfer, Korregimos, Graureiher,
Besuche von Interesse: Laguna de los Carros, Laguna de Pajares, Naturschutzgebiet Laguna de Salicor, Zone Esteparia de los Anchos, Wissenschaftsmuseum.
Dienstleistungen: Geführte Routen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, Workshops zum Lagunar-Komplex.

Naturdenkmal von El Volcán und Laguna de PeñarroyaDas ist aus dem Paläozoikum, wie sein ganzes Gelände. Es befindet sich in der Region Campo de Calatrava in der GemeindeCorral de Calatrava.

Naturdenkmal des Vulkans PiedrabuenaEs befindet sich in Piedrabuena, Comarca de Montes. Genau im mittleren Becken von Guadiana und an den Hängen (Río Bullaque und Arroyo de Bullaquejo), Sierra de Picón und Piedrabuena, Tabla de la Yedra.

Verwandte Lektüre:
  • Region Kastilien - La Mancha
  • Hotels in Ciudad Real
  • Führer von Castilla la Mancha
  • Feste der Provinz Ciudad Real
  • Hotels in Ciudad Real
  • Fotos von Castilla-La Mancha

Video: Sinj. Dalmatias piece of paradise. Kroatien urlaub. Pointers Travel DMC (September 2020).