Füttern

Könnte verbrannter Toast Krebs verursachen?

Könnte verbrannter Toast Krebs verursachen?

Die chemische Verbindung, die durch hohe Temperaturen gebildet wird, könnte die Ursache sein.

Die British Food Standards Agency (FSA) empfiehlt, Toast nicht zu stark zu bräunen oder Kartoffeln zu frittieren, um das Auftreten von Toast zu vermeiden Acrylamid.

Ist es wirklich notwendig?

Warum wird Acrylamid in Lebensmitteln gebildet?

Acrylamid ist ein natürliches Nebenprodukt des Kochprozesses von vielen Arten verschiedene Arten von Lebensmitteln.
Das höhere Stufen dieser Substanz sind in Lebensmitteln mit gefunden hoher Stärkegehalt die oben gekocht wurden 120 ºC, wie die Pommes oder Brot. Es kann sich auch in Frühstückszerealien, Keksen oder Kaffee bilden.

Neben hohen Temperaturen lange Kochzeiten Acrylamidspiegel weiter erhöhen.

Das einzige Art zu kochen als produziert nicht die chemische Verbindung, ist er gekochtes Essen.

Es gibt nur Studien mit Mäusen

Studien zu Acrylamid wurden nur an Mäusen durchgeführt, und seine Auswirkungen auf den Menschen sie sind relativ Unbekannt.

Etwas Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Gleiche mit Menschen passiert, aber es gibt noch keine schlüssigen Beweise.

Eigentlich scheint das nicht so klar zu sein. Internationale Organisationen gegen Krebs wie die British Cancer Research zeigen, dass dieser Zusammenhang zwischen Acrylamid und Krebs beim Menschen nicht bewiesen ist.

Exponate von 170 mg Acrylamid pro kg Körpergewicht Es besteht also ein erhöhtes Krebsrisiko.
Der Acrylamidverbrauch liegt bei den meisten Erwachsenen bei etwa 0,6 mg / Tag. Es müsste konsumiert werden Täglich 160-mal mehr Acrylamid als wir normalerweise konsumierenund wir hätten immer noch ein sehr geringes Risiko, dass es uns Krebs verursacht.

Die Kontroverse wird bedient, aber für alle Fälle geben wir Ihnen einige Tipps, die Sie befolgen können, wenn Sie die Menge an Acrylamid reduzieren möchten, die Sie verbrauchen.

So vermeiden Sie die Bildung von Acrylamid in Lebensmitteln

Ein paar einfache Schritte beim Kochen von stärkehaltigen Lebensmitteln können Reduzieren Sie den Acrylamidverbrauch.

  • In der Regel ist es am besten, Ihr Essen so lange zu kochen, bis es a gelbe, goldene oder hellere Farbe beim Braten, Grillen, Backen oder Toasten von stärkehaltigen Lebensmitteln.
  • Schneiden Sie die Kartoffeln in größere Stücke. Dies verringert seine Oberfläche und auch den Gehalt an Acrylamid, der gebildet werden kann. Wenn Sie die Kartoffeln in Stangen schneiden, ist die freiliegende Oberfläche größer und daher nimmt die Menge an Acrylamid beim Braten zu.

Weiter lesen:

  • Kann Essen Darmkrebs vorbeugen?
  • Zuckerhaltige Lebensmittel erhöhen das Darmrisiko

Video: Kaum bekanntes Mittel gegen Krebs - Robert Franz zeigt Studien (September 2020).