Schwangerschaft

In welchem ​​Alter bist du zu alt, um ständig Windeln zu wechseln?

In welchem ​​Alter bist du zu alt, um ständig Windeln zu wechseln?

Hat die Vaterschaft eines Mannes wirklich kein Ablaufdatum?

Es gibt viele Beispiele für Männer, die nach 50 Väter geworden sind, aber haben nur Frauen Probleme, nach einem bestimmten Alter Kinder zu bekommen? Oder haben sie sie auch?

Mal sehen!

Die neuesten Statistiken sagen dasDurchschnittsalter zu dem ein Mann ist Vater zum ersten Mal Es ist 35 Jahre oder älter.

Normalerweise gibt das Alter des Vaters keinen Anlass zur Sorge. Die meisten älteren Väter haben keine Fruchtbarkeitsprobleme und ihre Babys werden ohne körperliche oder Entwicklungsprobleme geboren.

Aber das ist nicht immer so. Elternschaft verzögern kann haben einige Risiken.

Altern kann die Spermienproduktion beeinträchtigen

Männer beginnen ab dem 13. Lebensjahr Sperma zu produzieren, und obwohl der Körper dies bis zum Tod des Mannes zwischen 40 und 45 Jahren tut, beginnt sich alles etwas abzunutzen.

Teil der "Maschinerie", die für zuständig ist Die Spermienbildung beginnt zu versagen.

Zwei Arten von Zellen, die in den Hoden vorhanden sind, gehen verloren:

  • Das Leydig-Zellen, die für die Produktion von Testosteron verantwortlich sind.
  • Das Sertoli-Zellen, die das neue Sperma erhalten und nähren.

Infolgedessen beginnt der Mensch zu produzieren mehr defektes Sperma, Dies enthält DNA-Mutationen das könnte die beeinflussen Gesundheit zukünftiger Babys.

Mit jedem Jahr steigt die Anzahl der Mutationen

Je älter der Vater ist, wenn das Kind geboren wird, desto mehr Mutationen im genetischen Material des Kindes gibt es.

Im Durchschnitt ein Elternteil von Der 30-Jährige überträgt etwa 55 Mutationen zu seinen Nachkommen, aber jedes Jahr altert er zwei weitere Mutationen.

Das heißt, wenn ein Mann hat mehr als 40 Jahreist die Anzahl der Mutationen, die er auf seine Nachkommen überträgt fast doppelt so hoch wie bei 30. Und zu 50 Jahrewird die Anzahl der DNA-Mutationen habenmultipliziert mit 8.

Ist es so riskant, die Elternschaft zu verschieben?

Nicht immer. Auch wenn das väterliche Alter fortgeschritten istbleibt das tatsächliche Risiko bestehen Recht niedrig.

Nicht alle DNA-Mutationen verursachen gesundheitliche Probleme, aber einige dieser Mutationen können dazu beitragen.Probleme bei der Empfängnis oder zueine Schwangerschaft zu Ende tragen.

Einige verwandte Studien zeigen:

  • Die Männer von 35 Jahre oder älter eine Wahrscheinlichkeit von haben 50% weniger zu begreifen nach einem Jahr das zu versuchen Männer unter 25 Jahren.
  • Frauen mit Partnern über 35 Jahren haben a 27% häufiger eine Fehlgeburt als diejenigen mit Paaren von 25 oder weniger.
  • Das Autismus und Schizophrenie steigen scharf bei Babys älterer Väter, wobei sich das Risiko für jedes väterliche Alter von 16,5 Jahren verdoppelt.
  • Väterliches Alter mit Frühgeburt und geringes Geburtsgewichtund andere haben Verbindungen zu Lippen- und bestimmten Krebsarten gefunden.

Kong A., Frigge ML, Masson G., Besenbacher S., Sulem P. et al. Natur (2012). Mehr Informationen.

Video: Mein wahres Ich ist zwei Jahre alt  Little, 23, lässt sich gerne wickeln Reportage über Ageplay (September 2020).